Logo
Anzeige
Anzeige

Beim Hantieren mit Feuerwerkskörpern haben die beiden in Geisenfeld erst eine Hecke in Brand gesetzt und sich dann aus dem Staub gemacht

(ty) Nachdem mehrere Jugendliche gestern gegen 17.30 Uhr in der Geisenfelder Jahnstraße mit Feuerwerkskörpern hantierten, ist eine nahe gelegene Hecke in Brand geraten. Während die Übeltäter sich aus dem Staub machten, musste die hiesige Feuerwehr anrücken, um die Flammen zu löschen. Mögliche Tatverdächtige wurden dann von der Polizei im Rahmen einer Fahndung festgestellt. Es handelt sich den Angaben zufolge um zwei 14-Jährige aus Geisenfeld.


Anzeige
zell
RSS feed