Logo
Anzeige
Anzeige

Zeuge gab Hinweis. Laut Polizei handelt es sich beim Beschuldigten um einen abgelehnten Asylbewerber, der sich illegal in Deutschland aufhielt.

(ty) Wie berichtet, hatte in den frühen Morgenstunden des 28. Juli in Dachau ein unbekannter Täter versucht, eine 33-jährige Frau zu vergewaltigen. Heute meldet das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord, dass aufgrund eines Zeugen-Hinweises inzwischen ein 27-Jähriger als dringend tatverdächtig festgenommen worden ist. Den Angaben zufolge handelt es sich um einen abgelehnten kosovarischen Asylbewerber, der sich illegal in Deutschland aufhielt. Der Beschuldigte, der jetzt in U-Haft sitzt, bestreite die Tat.

Kripo geht davon aus, dass ein technischer Defekt an einer Zeitschalt-Uhr die Ursache für das Feuer am heutigen Morgen war.

Obduktion hat erste Vermutung bestätigt. Experten überprüfen nun, welcher Waffe das Projektil zugeordnet werden kann.

Anzeige

Gesucht wird ein Fiat-Kleinwagen mit Erdinger Kennzeichen. Dessen unbekannter Fahrer sorgte beim Spurwechsel für einen Crash.

"Sie müssen nicht zu den 37,4 Kilogramm Plastik-Verpackungen beitragen, die pro Kopf jährlich in Deutschland anfallen", sagt sie und gibt alltags-taugliche Ratschläge.

Das gilt für Schulabgänger im Alter zwischen 17 und 25 Jahren, die mindestens einen Monat als Ausbildungs-Suchende gemeldet sind.

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem tragischen Unfall aus. Offenbar war der junge Mann vorher mit Freunden in der Stadt.

Anzeige

Betrunkener 20-Jähriger war mit dem dargebotenen Horror nicht zufrieden und wollte sich gar nicht mehr beruhigen.

Ungewöhnlicher Fall um einen 83-Jährigen, der sich gestern auf dem Heimweg vom Dachauer Volksfest befand.

Die Tiere wurden gestern in einem Karton an einer Bushaltestelle in Mainburg gefunden.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei.

Anzeige

Wegen des anstehenden Feiertags verschieben sich im Landkreis Pfaffenhofen die Termine für die Leerung der Abfall-Tonnen.

Kurznachrichten, Termine und Notizen für den Landkreis Pfaffenhofen und Umgebung

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Pfaffenhofen und Umgebung

Es muss viel mehr getan werden, fordert Käser (SPD). Hier muss das Verursacher-Prinzip greifen, findet Straub (CSU). Zum Stand der Dinge in Sachen PFC-Belastung.

Anzeige

Das Feuer, das am Samstag im Keller eines Mehrfamilienhauses in Ingolstadt ausgebrochen war, hat 50 000 Euro Schaden verursacht.

Er wurde gestern Nachmittag von der Polizei gestoppt, als er mit etwa 1,1 Promille am Steuer seines Pkw saß.

In der Gemeinde Erdweg ist in der Nacht zum Sonntag ein Mercedes AMG GLE verschwunden, der mit Keyless-Go-System ausgerüstet ist.

In unserer wöchentlichen Rubrik blicken wir auf alle regionalen Aufreger des jüngsten Fußball-Spieltags zurück.

Anzeige

Betrunkener und führerscheinloser 21-Jähriger drehte an einer Freisinger Tankstelle mit einem Pkw ein paar Runden. Zufällig kam ein Polizist vorbei.

Es geht um einen historischen Brauch, heilende Kräfte, den Volksglauben, das Abwenden von Unwettern – und die Frage: Was gehört zum Kräuterbüschel?

Im IHK-Sommer-Camp bereiten sich derzeit 25 junge Leute auf ihren Mittelschul-Abschluss und den Einstieg ins Berufsleben vor.

Buben und Mädchen im Dino-Fieber, am Samstag großes Kinder-Sommerfest und "Storchi" ist derweil auf großer Reise.

 

Anzeige

Betrunkener 43-Jähriger soll erst in einer Bar eine Frau sowie bei seiner Entlassung aus der Polizei-Zelle auch die Beamten beleidigt haben.

Die Pkw-Scheibe zerbarst, der 47-Jährige sackte zusammen und war nicht mehr zu retten. Die Ermittlungen der Kripo laufen in alle Richtungen.

Unbekannter drang in den Tedi-Markt ein, dann wurde es ihm aber offenbar zu gefährlich. Er flüchtete wohl ohne Beute.

Gegen den total betrunkenen 28-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Er hatte nicht das nötige Geld, um diesen aus der Welt zu schaffen.

Anzeige

Er schlitterte bei Neustadt in ein entgegenkommendes Motorrad. Der andere Fahrer (26) erlitt schwerste Verletzungen.

Aufsehen erregende Fälle aus den aktuellen Berichten der bayerischen Polizei

74-Jähriger brachte es auf 1,6 Promille, als er heute Nacht zur Kontrolle gebeten wurde. Damit war die Tour beendet.

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Pfaffenhofen und Umgebung

Anzeige

Nach ersten Informationen starb ein Motorrad-Fahrer, ein weiterer erlitt schwere Verletzungen.

Offiziell hat das beliebte Treiben bereits um 16 Uhr begonnen. Bis 23 Uhr bieten die Standbetreiber ihre Sachen feil.

Erst rastete ein 23-Jähriger aus, ging wahllos auf Gäste los. Dann wurden die angerückten Beamten von zwei besoffenen Brüdern attackiert.

Zuerst soll er sich selbst massiv im Gesicht verletzt haben, dann wahllos auf Gäste losgegangen sein. Mindestens drei Opfer.

Anzeige
RSS feed