Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Der 57-Jährige hatte noch Glück im Unglück: Er stürzte, stieß aber nicht mit dem Pkw des Unfall-Verursachers zusammen.

(ty) Bei einem Verkehrsunfall in Manching ist am frühen gestrigen Abend ein 57 Jahre alter Pedelec-Fahrer verletzt worden. Wie die Polizei dazu heute berichtete, war gegen 18.30 Uhr ein 60-jähriger Ingolstädter mit seinem VW-Sharan zunächst auf der Ingolstädter Straße in Richtung der Geisenfelder Straße unterwegs und missachtete anschließend beim Links-Abbiegen auf die Niederfelder Straße die Vorfahrt des ihm entgegenkommenden Zweirad-Lenkers, der den Einmündungs-Bereich geradeaus überqueren wollte.

Der 57-jährige Radler, der aus dem Landkreis Pfaffenhofen stammt, musste laut Schilderung der Ingolstädter Verkehrspolizei-Inspektion wegen des einfahrenden Pkw bremsen und stürzte dabei, ohne dass es aber zu einem Zusammenstoß mit dem Auto kam. Der Pedalritter hatte dabei Glück im Unglück: Er sei lediglich leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei konnte er seine Fahrt auf seinem leicht verkratzten Pedelec fortsetzen, nachdem er vom hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort behandelt worden war. Der Sachschaden wird als gering bezeichnet.


Anzeige
RSS feed