Logo
Anzeige
Anzeige

Wer kann sachdienliche Angaben machen, die zur Aufklärung der hier geschilderten Fälle beitragen könnten?

(ty) In der Kaufland-Filiale an der Joseph-Fraunhofer-Straße im Stadtgebiet von Pfaffenhofen ist am gestrigen Vormittag eine 59-Jährige gestohlen worden. Wie die örtliche Polizeiinspektion heute mitteilte, legte die in der Kreisstadt wohnende Frau gegen 11 Uhr ihre Geldbörse im Kassenbereich neben sich ab und packte dann ihre Einkäufe aufs Kassenband. In einem unbeobachteten Moment habe sich ein bislang unbekannter Täter das Portemonnaie geschnappt. Darin fanden sich den Angaben zufolge rund 120 Euro Bargeld. Hinweise etwaiger Zeugen werden unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95 0 entgegengenommen. Die Polizei rät dazu, persönlichen Gegenstände wie Geldbörsen und Handtaschen nicht unbeobachtet im Einkaufswagen oder an der Kasse abzulegen.

Am frühen gestrigen Morgen ist in Gaimersheim ein Auto geklaut worden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord wurde von bislang unbekannten Tätern ein sieben Jahre alter Audi-Q7 erbeutet. Der schwarze Wagen ist laut Polizei mit dem so genannten Keyless-Go-System ausgerüstet. Er war an der Böhmerwaldstraße geparkt, ehe er verschwand. Die Kripo aus Ingolstadt hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde die Tat zwischen 4.30 Uhr und 6 Uhr begangen. Hinweise werden unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 0 entgegengenommen.

Ebenfalls in der Nacht zum gestrigen Dienstag, 6. Dezember, ist in Ingolstadt ein Einbruch in einen Feinkost-Laden verübt worden. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord heute mitteilte, drangen die bislang unbekannten Täter in den Gebäude-Komplex an der Theresienstraße ein und hebelten dann die Tür zum Lagerraum des Geschäfts auf. "Ob etwas entwendet wurde, ist aktuell noch unbekannt", hieß es am heutigen Vormittag. Der angerichtete Sachschaden werde im dreistelligen Euro-Bereich angesiedelt. Die Beamten von der örtlichen Kriminalpolizei-Inspektion haben die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 0 entgegengenommen.

In Kelheim laufen strafrechtliche Ermittlungen, nachdem bislang unbekannte Täter sich als Schmierfinken verdingt haben. Nach Angaben der örtlichen Polizeiinspektion wurden mehrere Graffiti an die Wand der Fußgänger-Unterführung zwischen dem Parkplatz "Kellerwiesen" und der Altstadt gesprüht. Da es sich unter anderem um zwei Hakenkreuze handele, werde nicht nur wegen Sachbeschädigung ermittelt, sondern auch wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Zur Tatzeit liegen noch keine näheren Informationen vor. Etwaige Zeugen werden darum gebeten, sich mit der Polizei-Dienststelle in Kelheim unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 -0 in Verbindung zu setzen.


Anzeige
zell
RSS feed