Logo
Anzeige
Anzeige

Dreiste Unfallflucht bei Petershausen: Die Polizei hofft auf Hinweise möglicher Zeugen zur Aufklärung der Tat vom gestrigen Abend 

(ty) Auf der Kreisstraße DAH 1 kurz vor Petershausen ist gestern Abend in der Dunkelheit eine 16-jährige Fußgängerin angefahren und nicht unerheblich am Ellenbogen verletzt worden. Der Pkw setzte seine Fahrt nach dem Unfall unbeeindruckt einfach fort. Nun hofft die Polizei auf Hinweise möglicher Zeugen, die zur Aufklärung dieser dreisten Fahrerflucht führen. Von dem Auto ist allerdings lediglich bekannt, dass es sich um einen Kleinwagen handelt. Über den Fahrer gibt es keine Informationen.

Gegen 21.35 Uhr war die 16-Jährige aus Hebertshausen nach Angaben der Polizei vorschriftsmäßig am linken Straßenrand entgegen der Fahrtrichtung von Jetzendorf in Richtung Petershausen unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Kurz vor dem Ortsbeginn Petershausen kam der Jugendlichen der Kleinwagen entgegen, der sie touchierte und – obwohl es ein gut wahrnehmbares Geräusch gab – ohne Anzuhalten in Richtung Jetzendorf weiterfuhr.

Die 16-Jährige ging nach dem Unfall verletzt zum Bahnhof und fuhr mit der S-Bahn nach Hause, wo sie von ihrem Vater zunächst ins Krankenhaus und nach der medizinischen Versorgung zwecks Anzeige-Erstattung zur Polizeiinspektion Dachau gefahren wurde. Hinweise zu dem bislang unbekannten Unfallverursacher nimmt die Inspektion Dachau unter der Telefonnummer (0 81 31) 56 10 entgegen.


Anzeige
zell
RSS feed