Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Ein 18- und ein 21-Jähriger prügelten und traten heute Nacht in Lenting wild aufeinander ein – am Ende mussten beide ins Krankenhaus und die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung

(ty) In den frühen Morgenstunden kam es heute unter Gästen des Lentinger Jurafests zu einer wilden Schlägerei. Ein 18-Jähriger und ein 21-Jähriger begannen laut Polizei gegen 3.30 Uhr aus bisher noch unbekanntem Grund, aufeinander einzuprügeln. Als der ältere der beiden Raufbolde zu Boden gegangen war, trat der Jüngere mit seinen Trachtenschuhen auf ihn ein. Die zu Hilfe eilenden Freunde des Älteren schlugen anschließend auf den 18-Jährigen ein, so dass dieser ebenfalls zu Boden ging. Der 21-jährige hatte sich inzwischen wieder aufgerappelt und revanchierte sich mit einem Tritt ins Gesicht seines Widersachers.

Die beiden jungen Männer mussten sich aufgrund ihrer Verletzungen in ärztliche Behandlung begeben. „Um weiteren Ärger auszuschließen kamen sie in verschiedene Krankenhäuser“, so ein Sprecher der Inspektion Ingolstadt. Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. 


Anzeige
zell
RSS feed