Logo
Anzeige
Anzeige

Neuer Bestwert: In den ersten neun Monaten gingen 415 604 Audi an chinesische Kunden 

(ty) Audi hat in den ersten neun Monaten einen neuen Bestwert auf dem chinesischen Markt erzielt. Der Absatz stieg von Januar bis September um 16 Prozent auf insgesamt 415 704 Einheiten. Allein im September lieferte Audi 51 614 Automobile aus. Dies entspricht einem Plus von 13,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

„Mit diesem Ergebnis bestätigen wir klar unsere Marktführerschaft als Premiummarke in China“, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb. Besonders erfolgreich waren die in China gefertigten SUVs Audi Q3 und Audi Q5 mit jeweils 59 220 beziehungsweise 78 725 verkauften Autos. Einen weiteren Absatzschub erwartet Audi zudem von der Audi A3 Limousine, die seit diesem Sommer im neuen Werk in Foshan gefertigt wird.

Alle lokal produzierten Audi‑Modelle sind jeweils Marktführer in ihrem Segment.

Auch die nach China importierten Automobile waren in den ersten drei Quartalen stark nachgefragt: Der Absatz des Audi Q7 stieg um 23,5 Prozent auf 15 676 Einheiten, der Audi A8 L verbuchte ein Plus von 11,3 Prozent auf 14 475 Autos. Im August dieses Jahres startete zudem der neue Audi A8 L auf dem chinesischen Markt.


Anzeige
zell
RSS feed