Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Unbekannter wollte 21-Jähriger die Handtasche rauben – nun hofft die Polizei, dass sich der Retter meldet – und dass Zeugenhinweise zum Täter führen

(ty) In der Nacht auf heute hat ein Unbekannter versucht, einer 21-Jährigen in Geisenfeld die Handtasche zu entreißen. Die junge Frau wurde dabei verletzt, als ihr der Täter gegen den Kopf schlug. Ein Passant trieb den Kriminellen in die Flucht. Nun sucht die Polizei nach dem Mann, der zur Hilfe kam, sowie nach weiteren Zeugen.

Die 21-jährige Frau war nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord heute gegen 0.30 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg vom Volksfest. In der Straße Am Fohlenhof versuchte ein bislang Unbekannter ihr von hinten die Handtasche zu entreißen. Als die Frau ihre Tasche weiterhin festhielt, schlug ihr der Angreifer gegen den Kopf. Trotzdem gelang es ihm nicht, die Tasche an sich zu bringen. Gestört durch einen hinzukommenden Passanten, ließ der Täter schließlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete zu Fuß. „Die 21-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen“, so ein Polizeisprecher.

Der männliche Täter wird wie folgt beschreiben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, hellhäutig und von normaler Statur; er trug ein dunkles Kapuzenshirt und Jeans.

Der Passant, dessen Eingreifen den Täter in die Flucht trieb, ist bislang der Polizei namentlich nicht bekannt. Er ist für die Ermittler der Kriminalpolizei Ingolstadt ein wichtiger Zeuge und wird gebeten, sich unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 -0 bei der Polizei zu melden. Dies gelte ebenso für weitere Zeugen des Vorfalls, wie betont wird.


Anzeige
RSS feed