Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Die zweite Auflage der Pfaffenhofener Winterbühne verspricht ein ebenso vielfältiges wie hochkarätiges Programm. Der Vorverkauf startet morgen.

(ty) Die Pfaffenhofener Winterbühne geht in die zweite Runde. Die erfolgreiche Gastspielreihe, zu der die Stadt Pfaffenhofen vor einem Jahr zum ersten Mal einlud, lockt nun abermals mit einem vielseitigen Programm. Auch in diesem Winter bereichern sechs höchst unterschiedliche Veranstaltungen von Dezember bis März das kulturelle Leben in der Kreisstadt. Der Vorverkauf beginnt.

Den Auftakt der Winterbühne 2013/14 bildet ein Schriftsteller aus der Nachbarschaft: Am 18. Dezember liest Roland Scheerer aus seinem jüngst erschienen Debütroman „Die Welt ohne Bleiziffer“. Moderiert wird die Lesung von Knut Cordsen, Kultur-Redakteur beim Bayerischen Rundfunk.

Weiter geht es am 31. Januar mit einem Fest der europäischen Musik: die vielfach ausgezeichneten Musiker von „Radio Eurpoa“ laden ihr Publikum zum Feiern, Tanzen und Staunen ein und zeigen dabei den Kontinent von seiner schönsten Seite.

Auch für Kinder ist mit der „Kleinen Winterbühne“ etwas geboten: „Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater“ gastiert am 7. Februar für zwei Aufführungen des Stücks „Kasperl und die Brotzeit“. Die Süddeutsche Zeitung verspricht einen „Lachmuskelkater“.

Mit einem Schuss Humor gewürzt ist auch der Auftritt der Schweizer Virtuosen Giovanni Reber am Flügel und Michael Giertz an der Violine:  Als "Les Papillons" spielen sie am 23. Februar 100 Hits in 90 Minuten und veranstalten dabei eine wilde Ohrwurmjagd auf Tasten, Saiten und Bogen.

Ein ganz besonderes Highlight ist das Gastspiel „Home within“ des syrischen Klarinettisten Kinan Azmeh in Zusammenarbeit mit dem Künstler Kevork Mourad. Das Konzert am 9. März in Pfaffenhofen ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Hilfsprojekts „Jasmin – Hilfe für syrische Kinder“.

Den Abschluss und Höhepunkt der Winterbühne 2013/14 bildet der Berliner Puppenspieler Michael Hatzius am 14. März mit seiner außergewöhnlichen Comedyshow „Die Echse und Freunde – Das volle Programm“, für die er bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, unter anderem bekam er heuer den Deutschen Kleinkunstpreis. 

Der Kartenvorverkauf zu allen Winterbühnen-Veranstaltungen startet am morgigen Mittwoch, 20. November. Tickets im Vorverkauf gibt es beim Intakt-Musikinstitut, bei Elektro Steib und beim PK. Außerdem sind alle Karten online unter www.okticket.de erhältlich. 


Anzeige
RSS feed