Logo
Anzeige
Anzeige

Der Ingolstädter Gastronomenball bringt Bayern und Kuba musikalisch und kulinarisch unter einen Hut – und bietet mit Micaela Schäfer auch was für’s männliche Auge 

(ty) Heiß geht es her auf dem diesjährigen Ingolstädter Gastronomenball am 27. Januar im Stadttheater. Aber nicht nur wegen der Showacts, DJs und Bands. Nicht nur wegen dem heuer erstmals eingerichteten VIP-Bereich, für den es eine eigene Kartenkategorie gibt, sondern wegen einem Gast, der sich in diesem Bereich bewegen wird und vor allem die Männerblicke auf sich ziehen dürfte: Micaela Schäfer, Deutschlands bekanntestes Erotik-Model. Das macht doch den Kartenpreis von 114 Euro für die VIP-Karte gleich ein wenig sinnlicher und den Schweizer Koch, der eigens gebucht wurde, um dieses Areal zu bekochen, beinahe zur Nebensache.

Traditionell am letzten Montag des Januar steht der Gastroball heuer unter dem Motto Kuba. Dementsprechend sind auch Musik und Showacts kubanisch oder brasilianisch angehaucht – mit den kubanischen Nixen beispielsweise. Und auch das Essen soll eine karibische Note bekommen. Eine rundum „CUBAyrische Nacht“ also steht auf dem Programm des Abends, für den es noch Sitzkarten im Stadttheater und VIP-Karten im Kult-Hotel zu erwerben gibt. Ein Geheimnis indes bleibt die Band. Den Namen wollen die rührigen Gastroprofis aus Ingolstadt noch nicht verraten.

2600 Gäste werden erwartet zu dieser Ballnacht, bei der es einige Attraktionen geben wird. Die Disco-Hatscher zum Beispiel, eine moderne Form des Schuhplattlns, die Kubanischen Nixen, jede Menge DJs, heiße Rhythmen, eine bayerisch-kubanische Bar und jede Menge Champagner, der für die VIP-Gäste übrigens ebenso wie das Essen im Kartenpreis enthalten ist. Auch die Narwalla ist traditionsgemäß vertreten.

„Wir haben dem Ball wieder ein neues Gesicht verliehen“, meint denn auch Armin Stangl, der sich des Erfolges selbstredend sicher sein kann. Denn die Flanierkarten sind bereits vergriffen, bei den Sitzkarten gibt es noch Restbestände. Und für den Verkauf der restlichen VIP-Karten dürfte schon die Tatsache sorgen, dass man als VIP mal eben mit Micaela Schäfer anstoßen kann.

 

 


Anzeige
RSS feed