Logo
Anzeige
Anzeige

Neuer Service ist laut Stadtverwaltung "deutlich bürgerfreundlicher und effizienter". Wer bereits angemeldet war, muss sich neu registrieren.

(ty) Die Vergabe von Bauplätzen im Einheimischen-Modell der Stadt Pfaffenhofen wird deutlich einfacher und erfordert weniger Papierkram. Künftig erfolgt das gesamte Bewerbungs-Verfahren digital über die Online-Plattform www.baupilot.com – und fast komplett ohne Papier. Das wurde heute aus dem Rathaus gemeldet. "Für die Interessenten werden dadurch die Bewerbung und der Zugriff auf neue Informationen erleichtert", heißt es weiter.  "Die Online-Bewerbungen ersetzen die bisher verwendeten handausgefüllten mehrseitigen Vordrucke."

Der neue Service sei "deutlich bürgerfreundlicher und effizienter", legt die Stadtverwaltung in einer aktuellen Pressemitteilung dar. Wer an einem Wohnbau-Grundstück in der Stadt Pfaffenhofen und den Ortsteilen interessiert sei, könne sich auf der Seite www.baupilot.com/region/pfaffenhofen-an-der-ilm registrieren und dort eintragen. "Danach werden die Bewerber digital auf der Interessentenliste der Stadt Pfaffenhofen geführt und erhalten entsprechende Informationen, sobald es Neuigkeiten zu den von ihnen ausgewählten Baugebieten gibt", heißt es weiter.

Diese geänderte Vergabeweise entspreche selbstverständlich allen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), wird aus dem Rathaus betont. Interessenten, die sich bereits vor der Umstellung angemeldet haben, müssen sich den Angaben zufolge auf dem Portal noch einmal registrieren. Nur so könnten sie bei der Vergabe weiterhin berücksichtigt und mit aktuellen Informationen versorgt werden. Informationen zum Einheimischen-Modell gibt es auch online unter www.pfaffenhofen.de/einheimischenmodell

Künftig sollen – wie berichtet – auch Eigentums- und Mietwohnungen nach den Richtlinien des Einheimischen-Modells an einkommens-schwächere Bürger vergeben werden. "Bei neu ausgewiesenen Baugebieten erwirbt die Stadt Pfaffenhofen 50 Prozent der Fläche, die sie dann nach den Kriterien des Einheimischen-Modells vergibt", erklärt die Stadt. Derzeit entwickle man zirka 180 Parzellen in zwei größeren Wohngebieten in Heißmanning "Am Weingartenfeld" und im Baugebiet "Pfaffelleiten". In den kommenden Jahren werden der Ankündigung zufolge in den Ortsteilen Ehrenberg, Affalterbach, Uttenhofen und Tegernbach etwa 125 weitere Bauplätze ausgewiesen. Infos dazu gibt es unter www.pfaffenhofen.de/baugebiete_in_pfaffenhofen


Anzeige
zell
RSS feed