Logo
Anzeige
Anzeige
stowasser

910 Personen wurden hier bislang positiv auf das Virus getestet, 837 der Betroffenen gelten als wieder genesen.

(ty) In Zusammenhang mit dem Corona-Virus gibt es im Kreis Dachau bislang 27 Menschenleben zu beklagen. Wie das Landratsamt mitteilte, starb zuletzt heute eine 64-jährige Person, die positiv auf den neuartigen Erreger getestet worden war. Insgesamt gibt es in dem Landkreis mittlerweile 910 bestätigte Corona-Fälle – heute sind neun hinzugekommen (siehe Grafik unten). 837 der Betroffenen konnten bis gestern bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden und gelten als genesen. Die Kreisbehörde weist darauf hin, dass in der Führerschein- und Zulassungsstelle eine persönliche Vorsprache weiterhin nur mit vorheriger Online-Terminvereinbarung möglich ist.

Zahlen zu Corona-Virus-Fällen in Bayern und den Landkreisen können über die Homepage des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittel-Sicherheit (LGL) unter diesem Link abgerufen werden. Hier sind laut LGL ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem Landesamt über den elektronischen Meldeweg durch die bayerischen Gesundheitsämter mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handle, könne es zu Abweichungen zwischen regionalen Zahlen und der LGL-Tabelle kommen. Das LGL wiederum melde die bayerischen Fälle an das Robert Koch-Institut, auch hier könne es zum Beispiel durch unterschiedliche Aktualisierungs-Zeitpunkte zu abweichenden Daten kommen.

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
RSS feed