Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Von 4. Juli bis 24. Juli sollen möglichst viele Drahtesel-Kilometer gesammelt werden. Anmeldungen sind noch möglich.

(ty) Im Kreis Pfaffenhofen steht die nächste Auflage des "Stadtradeln" bevor: Von 4. Juli bis 24. Juli wird wieder um die Wette in die Pedale getreten. Darauf hat das Landratsamt heute hingewiesen. Mitmachen könne jeder, egal ob Gelegenheits-Radler oder Vielfahrer und egal, ob beruflich oder privat – Hauptsache, man sei mit dem Zweirad CO2-frei unterwegs. Bislang haben sich laut Landratsamt bereits 77 Teams aus dem Kreis Pfaffenhofen registriert; Anmeldungen sind aber auch weiterhin möglich. Insgesamt 14 der 19 Gemeinden aus dem Landkreis beteiligten sich nach derzeitigem Stand in diesem Jahr an der Aktion.

Beim "Stadtradeln" gehe es darum, ein Zeichen für mehr Rad-Förderung und Klimaschutz zu setzen sowie Rad-Kilometer für das eigene Team oder die Kommune zu sammeln, fasst das Landratsamt in einer Presse-Mitteilung zusammen. "Die Klimaschutz-Aktion möchte in diesem Jahr bis zu einer Million Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewinnen. Ob dies gelingt, hängt davon ab, dass sich möglichst viele Menschen beim Stadtradeln registrieren und die gefahrenen Kilometer rechtzeitig melden." Betont wird: "Jede und jeder kann durch ein Umsteigen vom verzichtbaren Autofahren im Alltag auf das Fahrrad einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten."

Denn etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen laut Landratsamt im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerorts-Verkehr. "Wenn zirka 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden", heißt es aus dem Pfaffenhofener Landratsamt. Laut heutiger Mitteilung haben sich für das diesjährige "Stadtradeln" bereits 77 Teams aus dem Landkreis Pfaffenhofen angemeldet.  "Eine Teambildung ist nicht zwingend erforderlich", wird erklärt, "aber es hilft und macht Spaß, sich mit anderen in einem kleinen Wettstreit zu messen."

Insgesamt 14 Städte, Märkte und Gemeinden aus dem Landkreis Pfaffenhofen beteiligten sich heuer an der Aktion; laut Landratsamt sind das: Baar-Ebenhausen, Geisenfeld, Gerolsbach, Hettenshausen, Ilmmünster, Manching, Pfaffenhofen, Pörnbach, Reichertshausen, Reichertshofen, Scheyern, Schweitenkirchen, Vohburg und Wolnzach. Auch der Landkreis Pfaffenhofen selbst sei mit von der Partie. Unterteams könnten jederzeit gegründet werden, wird betont. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.stadtradeln.de.

Lesen Sie auch:

Pfaffenhofen macht auch heuer wieder beim großen "Stadtradeln" mit


Anzeige
zell
RSS feed