Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Der Niederscheyerer Kindergarten Maria Rast besteht seit 40 Jahren – das wird am Samstag gefeiert

(ty) Seit 40 Jahren gibt es den Niederscheyerer Kindergarten Maria Rast und zum Jubiläumsfest am kommenden Samstag, 24. Mai, sind alle Kinder, Eltern, Freunde und Ehemalige eingeladen. Der Tag der offenen Tür unter dem Motto „Zauber der Zeit“ beginnt um 14 Uhr und für die musikalische Unterhaltung sorgt die Stadtkapelle. Der Nachmittag wird außerdem gestaltet mit bayerischen Tänzen und Liedern der Kindergartenkinder, einem Auftritt von Zauberer „Brummwurz“ und einer Tombola. Es gibt Kaffee und Kuchen und um 17 Uhr beendet ein Luftballon-Wettbewerb die Feier. Am Jubiläumstag ist im Kindergarten auch eine kleine Ausstellung von Werken der Buben und Mädchen sowie verschiedenen Fotos aus vergangenen Zeiten zu sehen.

Der offizielle Festakt zum 40-jährigen Bestehen des Kindergartens findet am Samstag, 24. Mai, um 11 Uhr im benachbarten Pfarrheim Niederscheyern statt. Die Kindergartenkinder spielen dabei, musikalisch begleitet von Günther Hausner und Johannes Seibold, die Geschichte „Josa mit der Zauberfidel“.

Bei der Eröffnung des Kindergartens Maria Rast in Niederscheyern im Februar 1974: Pater Leopold Beslmüller (von links), Helga Wagner und ihre Kollegin Annegret Mächler sowie Elternbeirätin Renate Speiser.

Dass im Februar 1974 die erste Kindergartengruppe in der damals noch selbstständigen Gemeinde Niederscheyern eröffnet werden konnte, ist der Initiative einiger Niederscheyerer Eltern sowie dem damaligen Bürgermeister Josef Axthammer und vor allem Pater Leopold Beslmüller aus Scheyern zu verdanken. Die Kirchenstiftung Niederscheyern mit Pater Leopold übernahm die Trägerschaft und mit Helga Wagner wurde eine erfahrene Erzieherin gefunden, die den Kindergarten von 1974 bis zu ihrer Pensionierung 2001 insgesamt 27 Jahre lang leitete.

Mit großem Einsatz halfen die Eltern mit, um die ehemalige Backstube der Familie Schütz an der Niederscheyerer Straße in ein gemütliches Gruppenzimmer für eine Kindergartengruppe umzubauen. Die Mädchen und Buben zogen am 4. Februar 1974 ein und 22 Jahre lang fühlten sich Eltern, Kinder und Erzieherinnen wohl in diesem kleinen Kindergarten mit Wohnzimmeratmosphäre. Doch Niederscheyern wurde größer und so gemütlich die Atmosphäre in der alten Backstube auch war – die Nachfrage nach Kindergartenplätzen überstieg das Angebot bei Weitem und der Ruf nach mehr Platz und einem größerem Garten wurde immer lauter.

Helga Wagner, die langjährige Kindergartenleiterin, mit den Niederscheyerer Kindern. Ein Bild aus dem Jahr 1974.

Im September 1992 übernahm die Stadt Pfaffenhofen die Trägerschaft und seitdem ist Maria Rast ein städtischer Kindergarten. Mit dem Bau des Schul- und Sportzentrums Niederscheyern schuf die Stadt 1993 neue Möglichkeiten; im Jahr 1995 wurde der Kindergarten-Neubau errichtet und im Herbst selben Jahres bereits eröffnet. Aus zunächst drei Gruppen wurden schon ein Jahr später vier und heute betreuen hier Angela Bauer und ihr Team 100 Mädchen und Buben zwischen drei und sechs Jahren.


Anzeige
RSS feed