Logo
Anzeige
Anzeige

Der Teenager hatte auf einer Baustelle in Neuburg übersehen, dass die Aufstiegsluke in einem Gerüstboden geöffnet war

(ty) Bei Arbeiten an einem Dachstuhl ist in Neuburg ein 14-jähriger Praktikant durch die Aufstiegsluke in einem Gerüst gestürzt und hat sich dabei Verletzungen am Rücken zugezogen. Der Teenager wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Eines ist aber jetzt schon klar: Der Bub hatte einen Schutzengel.

Eine Zimmerei hat gestern gegen 13.30 Uhr in der Weinbergstraße an einer Garage Arbeiten am Dachstuhl erledigt, als es zu dem Betriebsunfall kam. Für die Arbeiten war ein Gerüst mit einem Geländer aufgebaut. Die beiden Beschäftigten der Zimmerei und der Schülerpraktikant waren damit beschäftigt, die Dachverschalung anzubringen. Dabei hat der 14-Jährige übersehen, dass die Aufstiegsluke in dem Gerüstboden geöffnet war. Er stürzte durch diese Luke auf die darunter angebrachte Leiter und zog sich dabei Prellungen am Rücken zu, wie die Polizei mitteilt.


Anzeige
zell
RSS feed