Logo
Anzeige
Anzeige

Satte 3,12 Promille hatte ein 46-jähriger Ingolstädter intus, als gestern Abend seine Radtour ein jähes Ende fand

(ty) Manche wären da längst unfähig, überhaupt noch irgendetwas zu tun, er kreuzte noch mit dem Drahtesel durch die Gegend: Satte 3,12 Promille hatte ein 46-jähriger Ingolstädter intus, als er gestern Abend auf der Schanz mit dem Fahrrad stürzte. Der Mann war gegen 19 Uhr auf dem Baggerweg in Richtung Glacisbrücke unterwegs, als seine Tour ein jähes Ende fand. Laut Polizei stürzte er – was nicht sonderlich wundert – ohne Fremdbeteiligung. Die Folge: Er zog sich
 eine Platzwunde am Kopf sowie mehrere Abschürfungen zu. Der 46-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden; zudem bat die Polizei zur Blutentnahme. 


Anzeige
zell
RSS feed