Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Weinfest in Uttenhofen

(ind) Am kommenden Samstag, 27. September, findet das traditionelle Weinfest des Schützenverein Uttenhofen bereits zum zehnten Mal statt. In der Halle von Karl-Heinz Ottowitz am Burgbergweg 1 kommen ausgewählte deutsche und italienische Weiß- und Rotweine zur Verkostung. Geboten sind beim „Bimes Karl“ darüber hinaus deftige Brotzeiten, Kaffee und Kuchen sowie gute Unterhaltung. Die Halle ist wie gewohnt beheizt, sodass es auch bei niedrigen Temperaturen gemütlich bleibt. Das Fest beginnt um 18 Uhr und ist keineswegs nur für die Einheimischen gedacht.

 

Heute: Kostenlose Energieberatung

(ty) Zahlreiche Anregungen und Tipps zu den Themen Energieeinsparung, Kostenreduzierung sowie Fördermöglichkeiten erhalten Interessierte bei der wöchentlichen Energiesprechstunde des Landkreises im Landratsamt Pfaffenhofen. Neutrale Energieberater stehen dabei für alle Fragen rund um das Thema Energie zur Verfügung. Die Beratung ist kostenlos. Die nächste Sprechstunde findet am Montag, 22. September, im Landratsamt in Pfaffenhofen von 17.30 bis 20 Uhr statt. Termine können bei Harald Wunder unter Telefon (0 84 41) 27 – 3 99 vereinbart werden. 

 

Morgen: Pensionierte Führungskräfte beraten Unternehmer

(ty) Das Kommunalunternehmen für Strukturentwicklungim  Landkreis Pfaffenhofen (KUS) bietet am Dienstag, 23. September, in der Spitalstraße 7 in Pfaffenhofen Beratungen durch die „Unternehmerhilfe Aktivsenioren Bayern e.V.“ an. Die Berater sind ehemalige Führungskräfte und Unternehmer aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft. Die ehrenamtlich und neutral arbeitenden Berater unterstützen in einem vertraulichen Orientierungsgespräch hilfsbedürftige Unternehmer und Existenzgründer. Bayernweit geben etwa 300 pensionierte Fachleute seit mehr als 25 Jahren über den Verein „Unternehmerhilfe Aktivsenioren Bayern e.V.“ ihre Erfahrung weiter. Auch eine Begleitung bei Bankgesprächen ist möglich. Die Beratungstermine werden über das KUS von Julia Schabenberger, Telefon (0 84 41) 40 07 4- 40, koordiniert. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Auch individuelle Terminwünsche können vereinbart werden.

 

Sperrung noch bis Freitag

(ty) Die Gemeindeverbindungsstraße Frickendorf ist ab der Einmündung zur Staatsstraße 2045 wegen Kanalbauarbeiten bis voraussichtlich noch Freitag, 26. September, voll gesperrt. Das teilt das Landratssamt mit. Die Umleitung erfolgt demnach über die Staatsstraße 2045, die Gemeindeverbindungsstraße Siebenecken und Altkaslehen sowie umgekehrt.

 

Mit der VHS zur geprüften Fachkraft

(ty) Ein neuer Ausbildungsgang zur geprüften Fachkraft Finanzbuchführung beginnt am Montag, 29. September, bei der Business-Akademie der Volkshochschule Pfaffenhofen. Besonders interessant ist in diesem Semester, dass der Kurs auch am Vormittag angeboten wird und so Frauen die Möglichkeit bietet, sich fortzubilden und sich auf den Wiedereinstieg in den Beruf vorzubereiten. An 15 Vormittagen, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr, lernen die Teilnehmer die ersten Grundlagen der Finanzbuchführung kennen. Der Abendkurs wird montags von 18 bis 21 Uhr angeboten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Innerhalb von drei Semestern können die Teilnehmer dieses und zwei weitere Module (Grundlagen 2 und Finanzbuchführung EDV) absolvieren und erhalten pro Modul ein Zeugnis und bei Erfolg das Abschlusszeugnis zur geprüften Fachkraft Finanzbuchführung. Ein Modul kostet inklusive Prüfung 340 Euro, kann aber auch ohne Prüfung (290 Euro) gebucht werden. Berufstätige, Selbstständige oder Mütter und Väter in der Elternzeit können 50 Prozent Zuschuss zu allen drei Modulen über die Bildungsprämie bekommen. Anmeldungen zum Kurs und Beratung zur Bildungsprämie unter Telefon (0 84 41) 49 04 81.

 

Infos zur neuen Kompensationsverordnung

(ty) Am 1. September ist die so genannte bayerische Kompensationsverordnung (BayKompV) in Kraft getreten. „Diese Verordnung regelt für ganz Bayern einheitlich die Berechnung des naturschutzfachlichen Ausgleichsbedarfs bei Eingriffen in Natur und Landschaft“, erklärt Christian Röck, Leiter der Abteilung Bauen, Wasser, Naturschutz am Landratsamt Pfaffenhofen. Darunter fallen insbesondere Baumaßnahmen im Außenbereich.
 Nähere Infos zur Kompensationsverordnung gibt es auf der Internetseite des Landesamts für Umwelt.
Das Landratsamt bietet Bauherrn von kleineren Bauvorhaben die Möglichkeit an, dass das Amt die Ausgleichsverpflichtung übernimmt. Hierfür wurde ein vereinfachtes Verfahren entwickelt, wie es heißt. „Die Übernahme der Ausgleichsverpflichtung ist mit einer Gebühr verbunden, die sich an der Schwere des Eingriffs orientiert“, so das Landratsamt.
 Genauere Infos findet man im Downloadbereich auf der Internetseite des Landkreises in dem dem Merkblatt zur „Bayerisches Kompensationsverordnung – vereinfachtes Verfahren“.


Anzeige
RSS feed