Logo
Anzeige
Anzeige

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

Gestern Abend wurde erneut eine Tankstelle im Landkreis Mühldorf überfallen. Ein bislang unbekannter Täter bedrohte die Angestellte mit einer Waffe und erbeutete so einen geringen Geldbetrag. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Tatzusammenhang mit einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Neumarkt-Sankt Veit vom 26. September. Der mit einer weißen Maske vermummte Mann betrat gegen 21.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in Kraiburg und ging unmittelbar auf die 20-jährige Angestellte zu. Die bedrohte er mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, ihr den Inhalt aus der Kasse zu übergeben. Die Angestellte wurde nicht verletzt. Die unverzüglich eingeleitete Fahndung mit starken Polizeikräften verlief bislang jedoch ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, etwa 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank. Er sprach deutsch, ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war der Mann mit einem grauen Kapuzenpulli, einer blauen Jeans und weißen Turnschuhen. Während der Tat verhüllte er sein Gesicht mit einer weißen Maske. 

 

Bewaffneter Überfall auf Spielothek

Bei einem Überfall auf eine Spielothek in Schweinfurt hat ein unbekannter Mann am Freitagnachmittag Bargeld erbeutet. Beim Verlassen des Gebäudes kam es zu einem Gerangel mit einem Gast, der dabei leicht verletzt wurde. Gegen 16 Uhr hat ein maskierter Mann eine Spielothek in der Hadergasse betreten. Zu diesem Zeitpunkt stand eine Angestellte zusammen mit zwei Gästen an den Spielautomaten. Der Täter zog eine Pistole und forderte die Übergabe von Bargeld. Die Angstellte händigte es ihm aus. Einer der Gäste wollte ihn am Verlassen der Spielothek hindern. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der Gast leicht verletzt wurde. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung mit einer Vielzahl von Streifenbesatzungen ein. Bislang fehlt von dem Täter aber jede Spur.

 


Anzeige
zell
RSS feed