Logo
Anzeige
Anzeige

Betrunkener Motorradfahrer lässt verletzte Freundin einfach liegen und macht sich nach einem Unfall vom Acker 

(ty) Schwere Kopfverletzungen zog sich gestern eine 44-jährige Frau aus dem Landkreis Eichstätt bei einem Verkehrsunfall in Hitzhofen zu. Kurz vor 17 Uhr war die Frau als Sozius mit ihrem 46-jährigen Freund aus dem Landkreis Eichstätt auf dessen Motorrad unterwegs. Als der seine Maschine beschleunigte, fiel die Frau nach hinten runter und landete auf der Fahrbahn. Dabei zog sie sich eine stark blutende Kopfwunde zu. Zeugen wurden auf den Unfall aufmerksam und verständigten die Polizei.

Ein 50-jähriger Passant nahm dem 46-jährigen Fahrer zunächst die Fahrzeugschlüssel ab, da dieser nach Alkohol roch und sich samt der schwer verletzten Frau von der Unfallstelle entfernen wollte. Als der 46-Jährige von der Verständigung der Polizei erfuhr, entriss er dem Passanten die Schlüssel wieder und machte sich mit seinem Motorrad davon. Seine verletzte Bekannte ließ er zurück. Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Klinikum Ingolstadt. Ob sie zum Unfallzeitpunkt einen Helm getragen hat, ist noch unklar.

Der 46-jährige Motorradfahrer konnte einige Zeit später in seiner Wohnung angetroffen werden. Ein Alkotest ergab knapp zwei Promille. Daraufhin musste er sich in der Klinik Eichstätt einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.


Anzeige
zell
RSS feed