Logo
Anzeige
Anzeige

Handtaschenraub mit Verfolgungsjagd

(ty) Eine 59-Jährige aus Dachau wollte gestern um 17.15 Uhr an der Bushaltestelle „Klagenfurter Platz“ in Dachau in einen Linienbus einsteigen. Plötzlich entriss ihr ein junger Mann, der hinter ihr stand, die Handtasche. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß in die Birkenrieder Straße. Die 59-Jährige lief dem Täter hinterher und rief dabei laut um Hilfe. Zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche hörten die Hilferufe der Frau und folgten dem Täter mit ihren Fahrrädern  in die Gröbenzeller Straße und in den Joseph-Haubner-Weg. Dort sprang der Flüchtende über eine Mauer. Auf die Aufforderung des 15-jährigen hin ließ der Täter die Tasche zurück und flüchtete weiter in die Joseph-Effner-Straße. Dort verlor sich seine Spur in einem Wohngebiet. Immerhin bekam die Bestohlene die Tasche samt Inhalt zurück.

Der männliche Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 18 bis 22 Jahre alt, 180 bis 190 Zentimeter groß und schlank; er war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke mit weißen Nähten und einer tiefsitzenden, so genannten Baggy-Jeans. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf den flüchtigen Täter werden unter der Rufnummer (0 81 41) 61 20 entgegen genommen.

 

Küchenbrand

(ty) Gestern gegen 18.10 Uhr saß ein 55-jähriger Familienvater in Allershausen mit seiner Familie im Wohnzimmer beim Abendessen – doch als er in die Küche ging, bemerkte er dort starken Rauch. Ein auf dem Herd stehender Topf mit frittierten Pommes Frites hatte die Küche im Bereich des Herds in Brand gesetzt. Das Feuer konnte vom 17-jährigen Sohn per Handfeuerlöscher gelöscht werden. Die Küche und zwei nebenliegende Räume wurden stark verrußt, die Küchenzeile selbst stark beschädigt. Der Sachschaden liegt bei zirka 15 000 Euro. Durch die starke Rauchentwicklung erlitten der 17-Jährige und seine 48-jährige Mutter Rauchvergiftungen. Beide wurden ins Klinikum Freising gebracht.

 

Unfall in Burgstall: Frau verletzt

(ty) Ein Mann aus Rohrbach fuhr gestern gegen 7.55 Uhr mit seinem BMW auf der Hausnerstraße in Wolnzach-Burgstall und wollte nach links in die Staatsstraße 2232 Richtung Rohrbach abbiegen – doch dann kracht es. Denn beim Einbiegen missachtete der Mann die Vorfahrt einer Rohrbacherin, die mit ihrem BMW auf der Staatsstraße in Richtung Königsfeld unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt wurden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Sachschaden: etwa 11 000 Euro.

 

Ausgespäht und dann zugeschlagen?

(ty) Die Abwesenheit der Hauseigentümer nutzte am Wochenende ein Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in Hilgertshausen einzusteigen und diversen Schmuck zu stehlen. Zwischen Freitag und Sonntag drang der bislang unbekannte Täter in das Wohnhaus in der Bergstraße am südlichen Ortsrand von Hilgertshausen ein. Er brach die Terrassentür auf und durchsuchte drinnen sämtliche Wohnräume. Letztlich entwendeten der oder möglicherweise auch die Einbrecher einige Schmuckstücke. Auf der Suche nach Bargeld blieben sie jedoch ohne Erfolg. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und schließt nicht aus, dass der oder die Täter vor der Tat im Ortsgebiet unterwegs waren, um geeignete Objekte auszuspähen. Wer im Verlauf des Wochenendes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer (0 81 41) 61 20 melden.

 

Einbrecher sperrt Hausbesitzer aus

(ty) Am Samstag zwischen 15 und 19 Uhr hebelte ein unbekannter Täter das Küchenfenster eines freistehenden Einfamilienhauses in der Freisinger Veit-Adam-Straße auf, stieg in das Gebäude ein und öffnete einen Holzschrank. Anscheinend wurde er dann gestört, weil er das Haus ohne etwas zu entwenden über die Terrassentüre wieder verließ. Als der Geschädigte, ein 71-jähriger Freisinger, zurückkam, konnte er seine Haustür zunächst nicht öffnen, weil der Täter diese von innen mit der Türkette gesichert hatte. Am Küchenfenster entstand ein Schaden von 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizei Freising unter Telefon (0 81 61) 53 05 0.

 

Pkw durch Steine beschädigt

(ty) Am Sonntagabend hat ein bislang unbekannter Autofahrer einen Pkw beschädigt, der auf einem Kiesparkplatz in der Indersdorfer Straße in Jetzendorf abgestellt war. Der Geschädigte hatte seinen Opel Vivaro von 19 bis 20 Uhr dort abgestellt und musste bei seiner Rückkehr feststellen, dass sein Auto durch Steine beschädigt worden war. Nach Spurenlage zog ein Unbekannter mit seinem Auto auf dem Parkplatz einen Kreis und wirbelte dabei Kieselsteine auf, die den Opel beschädigten. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon (0 84 41) 80 95 -0 zu melden.

 

Auto angefahren und geflüchtet

(ty) Ein Geisenfelder stellte am Samstag an einer Waschanlage fest, dass sein silberner VW Golf an der Stoßstange hinten links angefahren worden war. Seinen Angaben zufolge dürfte sich der Unfall an diesem Tag zwischen 9 und 9.25 Uhr Zeit auf dem Rewe-Parkplatz im Geisenfelder Gewerbegebiet ereignet haben. Der Unfallverursacher ist nicht bekannt. Die Polizei Geisenfeld bittet um Hinweise unter Telefon (0 84 52) 72 00.


Anzeige
zell
RSS feed