Logo
Anzeige
Anzeige

Unfall auf einem Firmengelände in Karlsfeld: Die Frau wurde einige Meter weggeschleudert und blieb auf dem Asphalt liegen. Der Lkw-Lenker hatte sie übersehen

(ty) Auf dem Firmengelände eines Betriebs an der Karlsfelder Gaußstraße ereignete sich gestern früh ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau, die gerade auf dem Weg zum Büro war, von einem Lkw erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die 23-jährige Münchnerin hatte gegen 7.20 Uhr ihren Pkw auf dem Parkplatz abgestellt und war über die Straße in Richtung Firmengebäude gegangen, als sie auf dem Hof frontal von einem Lastwagen erfasst wurde, mit dem ein 35-jähriger Dachauer gerade losgefahren war. Der Lkw-Lenker hatte die Fußgängerin schlicht übersehen, wie die Polizei vermeldet. Durch den Aufprall wurde die junge Frau einige Meter nach vorne geschleudert und blieb schließlich auf dem Asphalt liegen. Der Rettungsdienst brachte die 23-Jährige ins Krankenhaus. 


Anzeige
zell
RSS feed