Logo
Anzeige
Anzeige

Unbekannte Frau erleichtert 51-jährigen Pfaffenhofener mit dreister Masche um einen wertvollen Ring

(ty) Ein 51-jähriger Rollstuhlfahrer ist gestern Vormittag in Pfaffenhofen das Opfer einer Trickdiebin geworden. Laut Polizei gelang es der unbekannten Kriminellen, den wertvollen Ring des Mannes zu entwenden – sie schaffte es irgendwie, ihm das Schmuckstück unbemerkt vom Finger zu ziehen.

Gegen 9 Uhr war der Mann mit seinem Rollstuhl in der Schlachthofstraße unterwegs, als plötzlich ein dunkler Mercedes neben ihm anhielt und der Fahrzeuglenker nach dem Weg nach Regensburg fragte. Nachdem der 51-Jährige den Weg erklärte hatte, bedankte sich eine weibliche Mitfahrerin überschwänglich und schenkte dem Mann als Dank zwei goldene Ringe. Anschließend fuhr der Pkw weiter, wie die Polizei berichtet. Erst da bemerkte der 51-Jährige, dass es der Frau auf unbekannte Art gelungen war, einen wertvollen Herrenring von seinem Finger zu ziehen.

Die geschenkten Ringe indes bestehen nur aus Buntmetall und sind praktisch wertlos. Trotz sofortiger Fahndungsmaßnahmen nach dem dunklen Mercedes konnten die Täter mit der Beute fliehen. Die Polizei bittet nun um Hinweise zur Aufklärung des Falles unter Telefon (0 84 41) 80 95 -0.


Anzeige
zell
RSS feed