Logo
Anzeige
Anzeige

Der 16-Jährige hatte offenbar übersehen, dass der Pkw vor ihm abbiegen wollte, und überholte: Er prallte frontal in den Wagen.

(ty) Zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Moped und einem Pkw kam es gestern gegen 7.30 Uhr bei Pfahldorf im Kreis Eichstätt. Ein 26-jähriger VW-Lenker aus dem Raum Greding befuhr die Umgehung von Pfahldorf und wollte nach links in Richtung Gungolding abbiegen. Seinen Angaben zufolge hatte er dazu auch geblinkt und war, als er in seinen Spiegeln kein nachfolgendes Fahrzeug wahrnahm, abgebogen.

 

Dabei hatte er aber offenbar übersehen, dass hinter ihm ein Moped folgte, das von einem 16-jährigen Schüler aus Kinding gesteuert wurde. Der Jugendliche hatte die Absicht des Pkw-Fahrers offenbar übersehen oder falsch eingeschätzt und jedenfalls versucht, den Pkw zu überholen, wie ein Polizei-Sprecher berichtet.

Obwohl der Pkw den Angaben zufolge die Vorfahrtsstraße schon fast verlassen hatte, prallte das Zweirad frontal gegen das linke hintere Eck des Autos. Dabei zog sich der Schüler, der einen Helm getragen hat, schwere Verletzungen zu.

Er wurde nach der Versorgung durch einen Notarzt in eine Klinik gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unversehrt und konnte sich selbst um seinen Pkw kümmern, an dem ein Schaden von etwa 4000 Euro entstand. Das Moped, an dem sich der Schaden auf ungefähr 2000 Euro belaufen dürfte, wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.  


Anzeige
Weiss Ilmmünster (Footer)
RSS feed