Logo
Anzeige
Anzeige

Weil er heute Nacht betrunken gegen ein Taxi gefahren ist, muss ein 23-jähriger Pfaffenhofener seinen Führerschein abgeben

(ty) Mit zwei Promille im Blut wird das Ausparken mitunter zur Herausforderung. So hat heute Nacht ein 23-jähriger im Rausch auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz ein Taxi angefahren. Die Polizei hat nach der Blutentnahme den Führerschein des jungen Mannes sichergestellt. 

Gegen 2 Uhr hatte heute Nacht ein 33-jähriger Taxifahrer aus dem Gemeindebereich Wolnzach die Polizei gerufen, weil der 23-jährige Pfaffenhofener beim Ausparken auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz sein Taxi im Frontbereich touchierte. Die angerückte Polizei konnte dann zwar keinen Sachschaden am Taxi festgestellen, jedoch eine deutliche Alkoholisierung des 23-Jährigen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann auch 2,0 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines zur Folge hatte.


Anzeige
zell
RSS feed