Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Der kleine Ludwig kam gestern zur Welt – 3145 Gramm schwer und 49 Zentimeter groß – dem Vernehmen nach sollen die Geburtshilfe-Stationen von Pfaffenhofen und Schrobenhausen zusammengelegt werden

(ng/zel) Die 500. Geburt des Jahres steht in der Pfaffenhofener Ilmtalklinik zu Buche. Der kleine Ludwig erblickte gestern um 10.16 Uhr das Licht der Welt – 3145 Gramm schwer und 49 Zentimeter groß. Seine Eltern, Birgit und Johann Hable (beide 34), kommen aus Kolbach bei Petershausen. Oberarzt Michal Kellner und Hebamme Verena Stadler berichten von einer reibungslosen Geburt, und auch die Mutter ist voll des Lobes über das Team in der Geburtshilfe-Station in der Ilmtalklinik.

Oberarzt Michal Kellner (von links), Hebamme Verena Stadler und die stolze Mutter Birgit Hable mit ihrem Sohn Ludwig.

Wie berichtet, prüfen die beiden kreiseigenen Krankenhäuser in Pfaffenhofen und Schrobenhausen eine mögliche Zusammenarbeit. Dem Vernehmen nach wird es künftig höchstwahrscheinlich nur noch eine Geburtshilfe-Station geben – und zwar in Pfaffenhofen.

Die Aufsichtsräte der Pfaffenhofener Ilmtalklinik GmbH und der Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH haben bekanntlich beschlossen, eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben, in der geklärt werden soll, "in welcher Weise und in welchen Ebenen die beiden kreiseigenen Krankenhäuser in Pfaffenhofen und Schrobenhausen erfolgreich zusammenarbeiten können". Ziel sei es, „die Krankenhäuser nachhaltig in die Zukunft zu führen“. Insbesondere gelte es „Synergien, die aus der unmittelbaren Nachbarschaft umsetzbar sind, zum Wohl der Patienten aufzuzeigen“. Weitere Details wurden bislang nicht genannt.


Anzeige
RSS feed