Logo
Anzeige
Anzeige

Weitere Fälle aus den aktuellen Polizeiberichten für den Landkreis Pfaffenhofen und Umgebung

Beleidigt und zugeschlagen

(ty) Bereits am 28. August befanden sich zwei 16-Jährige vor der Schule an der S-Bahnstation Höhenkirchen-Siegertsbrunn bei einem Footballspiel. Gegen 20 Uhr gingen ein 40-Jähriger und 33-Jähriger, beide aus dem südlichen Münchner Landkreis, jeweils mit einer Bierflasche in der Hand, an den Jugendlichen vorbei. Der 40-Jährige beleidigte die beiden Jugendlichen mit dunkler Hautfarbe mit den Worten: „Du dummer Neger“. Als die Jugendlichen den 40-Jährigen darauf ansprachen, warum er sie beleidigt, meinte er nur, dass sie ins Gefängnis kommen würden, wenn sie ihn hauen würden. Daraufhin gingen die beiden Jugendlichen zu ihrer Gruppe zurück.

Der 40-Jährige rief nun die Polizei und sagte dies laut zu der Gruppe der Jugendlichen. Anschließend stellte er seine Bierflasche ab und ging auf die Jugendlichen zu. Den Jugendlichen, den er zuvor angesprochen hatte, packte er am T-Shirt. Nachdem sich dieser jedoch losreißen konnte, schlug ihm der 40-Jährige mit der Faust ins Gesicht, wo er ihn leicht am Kinn traf. Daraufhin schlug der 16-Jährige wiederum dem Angreifer ins Gesicht. Der Freund des 40-Jährigen und die Jugendlichen konnten die beiden trennen.

Vor Eintreffen der Polizei entfernten sich aber alle Personen. Als zwei Stunden später Beamte der Bundespolizei den 40-Jährigen zu Hause aufsuchten, wurde ein Schlagring aufgefunden, welcher beschlagnahmt wurde. Ein Atemalkoholtest ergab 1,34 Promille. Den 40-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen unter anderem wegen Körperverletzung, Beleidigung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

 

Radlerin schwer verletzt

(ty) Eine 58-jährige Frau aus Ehekirchen fuhr gestern gegen 18.10 Uhr mit ihrem Elektro-Fahrrad auf der Kreisstraße von Seiboldsdorf in Richtung Ehekrichen (Kreis Neuburg-Schrobenhausen). Ein 33-jähriger Mann aus Ehekirchen, der mit seinem Auto in gleicher Richtung unterwegs war, erkannte die Fahrradfahrerin vermutlich wegen der tiefstehenden Sonne zu spät. Der Wagen erfasste die Frau, die dadurch zu Sturz kam. Sie erlitt schwere, jedoch keine lebensgefährlichen Verletzungen. Die 58-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von zirka 2500 Euro.

 

18-jähriger Pfaffenhofener leicht verletzt

(ty) Crash in Pfaffenhofen: Eine 40-jährige BMW-Fahrerin aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen übersah gestern gegen 16 Uhr einen Moped-Fahrer. Die Frau wollte vom Freibadparkplatz „Hirschbergerwiese“ ausfahren, als es zum Unfall kam: Der 18-jährige Pfaffenhofener prallte gegen die linke Front des Pkw und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Hierbei zog er sich leichte Schürfwunden zu, an seinem Kleinkraftrad entstand ein Schaden von 1000 Euro. Der Frontschaden am BMW wird auf 3000 Euro geschätzt.

Pfaffenhofener Wirtin bestohlen

(ty) Ein Gast entwendete am Dienstagabend den Geldbeutel einer Gastwirtin am unteren Hauptplatz in Pfaffenhofen. Die Frau befand sich im Außenbereich, ihr Portemonnaie hatte sie im Innenraum abgelegt. Als sie den Verlust bemerkte, war der Täter bereits mit den Tageseinnahmen im dreistelligen Bereich verschwunden. Allerdings ist er namentlich teilweise bekannt und dürfte daher bald ermittelt werden.

 

Mit fast drei Promille gestürzt

(ty) Ein 50-Jähriger aus Langenbach (Kreis Freising) wurde am gestern gegen 18.30 Uhr von zwei Zeugen dabei beobachtet, wie er mit seinem Roller in der Riegerau fuhr. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Ein Fremdschaden entstand nicht. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von annähernd drei Promille. Der Mann kam zur vorsorglichen ärztlichen Überprüfung sowie zu Blutentnahme ins Klinikum Freising.
Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Jugendlicher auf frischer Tat ertappt

(ty) Immer wieder kommt es am Freisinger Bahnhof zu Fahrraddiebstählen. Deshalb finden hier zu unregelmäßigen Zeiten verdeckte Überwachungsmaßnahmen statt - gestern mit Erfolg: Eine Zivilstreife konnte gegen 22.30 Uhr einen polizeibekannten jugendlichen Intensivtäter beim Fahrraddiebstahl beobachten und festnehmen. Das gestohlene Rad hatte einen Zeitwert von etwa 400 Euro. Schon bei der Kontrolle war der Jugendliche sehr aggressiv. Er wollte fliehen, beleidigte die Polizisten und spuckte sie an. Letztlich wurde der junge Mann gefesselt zur Polizeiinspektion Freising gebracht. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes konnten die Beamten dann - quasi als i-Tüpfelchen - noch zwei Mobiltelefone sicherstellen. Eines war auf dem Volksfest als gestohlen gemeldet worden. Gegen den Jugendlichen wurden Strafverfahren wegen mehrfachem Diebstahl, Tätlichem Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Nach Abarbeitung des Vorganges wurde er an seine Familie übergeben.

 

Vorfahrt missachtet

(ty) Gestern Vormittag war eine 47-jährige BMW-Fahrerin auf der Ortsverbindungsstraße von Batzhausen in Richtung Eichenhofen (Kreis Neumarkt) unterwegs. Sie fuhr in die Kreuzung mit der Staatsstraße 2251 ein und übersah dabei einen von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Skoda mit einer 62-jährigen Fahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es deshalb zum Zusammenstoß. Die Skoda-Fahrerin wurde leicht verletzt und mit dem BRK in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 18 000 Euro.

Fahrradfahrer beim Abbiegen übersehen

(ty) Ein 18-jähriger Einheimischer fuhr mit seinem Fahrrad gestern Abend auf der Bauernstraße in Aresing (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) und wollte nach links auf die Lenbachstraße abbiegen. Dies kündigte er auch deutlich mit Handzeichen an. Jedoch erkannte eine nachfolgende 61-jährige Schrobenhausenerin das zu spät, so dass sie mit ihrem Wagen auf den abbiegenden Fahrradfahrer auffuhr. Der junge Mann stürzte und wurde schließlich leicht verletzt ins Schrobenhausener Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand lediglich geringer Sachschaden.

 

Einbruch in Gartenhäuschen

(ty) Zwischen Sonntag und gestern wurde in ein Gartenhäuschen in Neustadt (Kreis Kelheim) eingebrochen. Zuvor wurde vergeblich versucht, in eine daneben liegende Scheune einzudringen. Bei dem Einbruch in das Gartenhäuschen wurden vermutlich mit einer Eisenstange zwei Scheiben eingeschlagen und versucht, die Eingangstüre aufzuhebeln. Zudem wurde die Vergitterung eines Fensters aufgebogen. Ob etwas gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden.

 

Auto zerkratzt

(ty) Zwischen Dienstagabend und gestern Mittag wurde der Opel eines 32-Jährigen aus Abensberg (Kreis Kelheim) an der dortigen Sudetenstraße beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter brachte am Heck des Autos einen etwa 50 Zentimeter langen Kratzer an. Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.

wohnung

Pedelecfahrer stürzt

(ty) Ein 77-jähriger Fahrradfahrer ist gestern Nachmittag auf dem Radweg von Wasserzell in Richtung Rebdorf (Kreis Eichstätt) gestürzt und hat sich dabei verletzt. Gegen 14.05 Uhr fuhr der Mann mit seinem Pedelec dort bergab und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Klinik Eichstätt. An seinem Pedelec entstand kein Sachschaden.

 

Anrufe von Trickbetrügern

(ty) Bei der Polizei Neuburg wurden gestern 13 Anrufe von Trickbetrügern im Stadtgebiet gemeldet. Die Anrufer gaben sich als Polizeibeamte oder
als Angehörige in finanzieller Notlage aus, um so Geldabholungen bei den Anrufern zu vereinbaren. Die Angerufenen erkannten jedoch alle die Betrugsabsichten und beendeten die Gespräche. Die Polizei warnt erneut vor diesen Betrugsmaschen.

 

Teurer Staubsauger

(ty) Eine 33-Jährige aus Elsendorf (Kreis Kelheim) wollte sich vergangene Woche ein Staubsaugerset über eine Internetplattform bestellen. Nachdem sie einen dreistelligen Betrag angezahlt hatte, bekam sie direkt vom Hersteller das gewünschte Gerät. Allerdings war es doppelt so teuer wie zunächst erwartet. Die Ermittlungen ergaben, dass der bisher unbekannte Internetanbieter mit den Daten der Frau die Bestellung beim Hersteller getätigt hatte. Der Kauf beim Hersteller wurde storniert, die Anzahlung konnte nicht zurückgebucht werden.

Dreiste Unfallflucht

(ty) In der Nacht auf Dienstag beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen Gartenzaun Am Kirchberg in Train (Kreis Kelheim). Ein Zaunfeld wurde aus der Verankerung gerissen, ein weiteres verbogen. Der Schaden beträgt 1500 Euro. 

 

Trick durchschaut

(ty) Ein unbekannter Mann versuchte gestern Vormittag, einen 71-jährigen Mainburger dazu zu bringen, ihm in einer Notlage Geld oder Wertsachen für den Kauf eines Autos zu leihen. Der Rentner wurde am Telefon aber misstrauisch und verweigerte seine Unterstützung. Daraufhin legte der Unbekannte auf.

 

Baucontainer aufgebrochen

(ty) Bisher unbekannte Täter brachen zwischen Dienstagabend und gestern Früh zwei Baucontainer an der Brückenbaustelle der B16 bei Abensberg (Kreis Kelheim) auf. Entwendet wurde ein Winkelschleifer der Marke Husqvarna und ein Wackerstampfer, der Wert der beiden Maschinen liegt bei 5100 Euro. An den Containern entstand ein Schaden von 1000 Euro. 


Anzeige
RSS feed