Logo
Anzeige
Anzeige

Er gab sich in einem Pfaffenhofener Autohaus als potenzieller Käufer aus und nutzte die kurze Abwesenheit des Verkäufers, um sich mit dem gestarteten SUV ohne Kennzeichen aus dem Staub zu machen

(ty) Ein rund 55 000 Euro teurer Mercedes 350 ML ist gestern gegen 18 Uhr aus einem Pfaffenhofener Autohaus in der Münchner Straße geklaut worden. Dabei nutzte der Trickdieb die kurze Abwesenheit des Verkäufers, der zuvor den Wagen gestartet hatte, und machte sich einfach aus dem Staub. Nun hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen, um den dreisten Dieb zu fassen.

Der bislang unbekannte Täter ging zu dem Autohaus und gab an, einen ausgestellten Mercedes 350 ML kaufen zu wollen. Um die Innenausstattung und Extras des Fahrzeugs demonstrieren zu können, startete der Verkäufer den Wagen. Als er für ein kurzes Gespräch im Büro den potenziellen Käufer allein ließ, nutzte dieser die Situation aus und fuhr mit dem Auto – ohne Kennzeichen – in Richtung München davon.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen fehlt von dem Dieb bislang jede Spur, wie die Polizeiinspektion mitteilt. Der Mann dürfte um die 50 Jahre alt sein, er ist etwa 1,80 Meter groß, hatte kurzes, dichtes grau-meliertes Haar, ist schlank, gepflegt und hatte ein seriöses Auftreten. Bekleidet war er mit einer dunklen Stoffhose, Hemd und Sakko und trug darüber einen Mantel.

„Eventuell ist der Mann zuvor mit dem Zug nach Pfaffenhofen gefahren, um dann zu Fuß zu dem nicht weit entfernten Autohaus zu kommen“, so ein Polizeisprecher. Zeugen, die den Mann vor oder nach der Tat gesehen haben, werden gebeten sich unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95 -0 zu melden.


Anzeige
zell
RSS feed