Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Seniorenheim in Altmannstein wurde in der Nacht zum Donnerstag heimgesucht. Polizei hofft auf Hinweise.

(ty) Beim Einbruch in ein Altenheim an der Mathias-Bauer-Straße in Altmannstein haben bislang unbekannte Täter fette Beute gemacht. Nach Angaben der Beilngrieser Polizeiinspektion schafften die Kriminellen unter anderem einen Tresor weg, in dem sich eine vierstellige Summe an Bargeld befand. Die Tat ereignete sich nach bisherigen Erkenntnissen zwischen Mittwochnachmittag, 16.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0 84 61) 64 03 -0 entgegen.

Nach Angaben der Beamten gelang es den Tätern, sich über ein Fenster im Erdgeschoss den Zutritt zu einem Büroraum des Seniorenheims zu verschaffen. Das besagte Fenster sei vermutlich mit Hilfe eines Schraubenziehers aufgehebelt worden. Das Büro wurde laut Schilderung der Polizei nach Wertgegenständen durchsucht. In einem separaten Raum sei ein zirka 50 auf 30 auf 40 Zentimeter umfassender grauer Tresor gestohlen worden.

In diesem Tresor befanden sich nach Angaben der Ermittler zirka 2000 Euro Bargeld; nähere Erkenntnisse zu dem verschwundenen Tresor liegen allerdings nicht vor. Außerdem seien den Tätern bei der Durchsuchung des Büros 340 Euro an Kaffee- beziehungsweise Haushaltsgeld in die Hände gefallen. Der von den ungebetenen Gästen angerichtete Sachschaden wird obendrein in einer Größenordnung von 1500 Euro angesiedelt.


Anzeige
RSS feed