Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Warum der 88-Jährige mit seinem Wagen in einer leichten Kurve von der Strecke abgekommen war, ist unklar.

(ty) Ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichen Folgen hat sich am frühen gestrigen Nachmittag im Gemeinde-Gebiet von Altmannstein ereignet. Das Unglück geschah gegen 13 Uhr auf der Kreisstraße EI20 zwischen Mendorf und Bettbrunn. Nach Angaben der Polizei krachte ein 88-jähriger Rentner aus dem Landkreis Eichstätt mit seinem Pkw frontal gegen einen Baum. "Vor Ort eingeleitete Reanimations-Maßnahmen mussten leider erfolglos abgebrochen werden", so ein Polizei-Sprecher. Vom Notarzt habe nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden können. 

Laut Schilderung der örtlich zuständigen Polizeiinspektion aus Beilngries war der 88-Jährige mit seinem Wagen aus bislang unbekannten Gründen in einer sehr leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann prallte das Auto gegen den am Straßenrand stehenden Baum. Neben den Rettungskräften und der Polizei waren die Feuerwehren aus Sandersdorf, Schamhaupten, Mendorf und Altmannstein im Einsatz. Das stark beschädigte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst geborgen.


Anzeige
RSS feed