Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Entscheidung nach sechsmonatiger Probephase: Regelung gilt aber nur zu bestimmten Uhrzeiten und an Werktagen.

(ty) Auf der Moosburger Straße in Pfaffenhofen gilt an Werktagen künftig sowohl morgens als auch in den Abendstunden dauerhaft ein Halteverbot in fahrtrichtung stadtauswärts. Der Bauausschuss der Kreisstadt hat in seiner gestrigen Sitzung einstimmig dafür gestimmt, nach einer sechsmonatigen Probephase das Halteverbot dauerhaft einzurichten. "Das Halteverbot gilt von 7 bis 9 Uhr und von 16 bis 20 Uhr", erklärt ein Sprecher der Stadtverwaltung.

Im Dezember vergangenen Jahres hatte der Stadtrat auf die Beschwerden von Bürgern reagiert, die sich darüber beklagt hatten, dass die neu errichteten Häuser zu mehr geparkten Autos auf der Straße geführt haben. Das Halteverbot wurde testweise nach Absprache mit der Polizei eingerichtet, um Sichtbehinderungen, Rückstau und Gefahren durch Autos, die auf den Gehweg ausweichen, zu vermeiden. Während der Testphase hatte es laut Stadtverwaltung keine Beschwerden mehr über die Verkehrs-Situation gegeben.


Anzeige
RSS feed