Logo
Anzeige
Anzeige
zell

83-Jähriger droht neben der Strafanzeige auch ein sattes Bußgeld, außerdem bekam sie lebenslanges Hausverbot in dem Geschäft.

(ty) Eine 83 Jahre alte Rentnerin hat am gestrigen Nachmittag gegen 14.45 Uhr in Pfaffenhofen einen Verbrauchermarkt an der Ingolstädter Straße verlassen, ohne die zuvor in dem Laden entnommenen Spirituosen zu bezahlen. Die Langfingerin wurde nach Angaben der örtlichen Polizeiinspektion dann von Mitarbeitern des Geschäfts festgehalten, bis die verständigten Gesetzeshüter eingetroffen waren. Der Diebstahl hat für die Rentnerin nun gleich mehrere handfeste Konsequenzen.

 

Zum einen steht der Seniorin laut Polizei jetzt eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahls bevor. Außerdem erwarte sie eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektions-Schutz-Gesetz. Denn, so wird berichtet, sie hatte in dem Verbrauchermarkt nicht die wegen der Corona-Krise geforderte Mund-Nasen-Bedeckung getragen. Deshalb droht ihr ein sattes Bußgeld. Außerdem sei der 83-Jährigen ein lebenslanges Hausverbot für das Geschäft ausgesprochen worden.

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
RSS feed