Logo
Anzeige
Anzeige

Ab morgen dürfen sich auch hier wieder bis zu zehn Personen aus drei verschiedenen Haushalten treffen.

(ty) Die Sieben-Tage-Inzidenz – also die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100 000 Einwohner – hat für den Landkreis Kelheim gestern den fünften Tag in Folge unter dem wichtigen Wert von 35 gelegen. Damit werden nach Angaben des Landratsamts die Kontakt-Beschränkungen ab dem morgigen Samstag, 5. Juni, weiter gelockert. Das bedeutet, dass sich wieder mehr Leute auf einmal treffen dürfen.

Im heute veröffentlichten Amtsblatt des Landkreises wird dazu erklärt: "Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35 nicht überschritten wird, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände gestattet, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird."

In diesem Zusammenhang wird erläutert: "Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht." Außerdem wird darauf hingewiesen, dass auch vollständig gegen Corona geimpfte Personen sowie von einer Corona-Infektion genesene Personen bei der Gesamtzahl außer Betracht bleiben, wenn die entsprechenden Voraussetzungen beziehungsweise Nachweise vorliegen.

Zur aktuellen Lage: 

Corona im Kreis Kelheim: Aktuelle Zahlen aus allen Gemeinden

Zusammenfassend gilt laut Landratsamt ab dem morgigen Samstag, 5. Juni, unter anderem Folgendes:

Hier finden Sie die wichtigsten bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
mobilitätstag-2021
RSS feed