Logo
Anzeige
Anzeige

Der Pkw-Lenker fiel wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Laut Polizei stand er unter Drogen und hatte auch welche im Auto.

(ty) Einem 21 Jahre alten Pkw-Lenker ist am gestrigen Nachmittag eine Verkehrs-Kontrolle im Gemeinde-Bereich von Riedenburg (Kreis Kelheim)  zum Verhängnis geworden. Gestoppt wurde der junge Mann, der auch im Landkreis Kelheim wohnt, gegen 16.40 Uhr von Streifenbeamten der Kelheimer Polizeiinspektion, als er mit seinem Auto gerade auf der Staatsstraße 2230 unterwegs war. Hier war seine Tour dann allerdings beendet. Der Führerschein sei auch gleich sichergestellt worden, erklärte heute ein Polizei-Sprecher.

Die Gesetzeshüter waren laut eigenen Angaben auf den 21-Jährigen aufmerksam geworden, weil er eine "äußert unsichere Fahrweise" an den Tag gelegt hatte. Im Rahmen der Überprüfungen sei dann festgestellt worden, dass er unter dem Einfluss von Drogen gestanden habe. Außerdem seien Betäubungsmittel in dem Auto gefunden worden. Der junge Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn sei ein Ermittlungs-Verfahren eingeleitet worden.


Anzeige
zell
RSS feed