Logo
Anzeige
Anzeige
zell

Die Stadt hofft auf eine zirka 15 bis 18 Meter hohe Tanne, Blaufichte oder Fichte. Sie würde kostenlos gefällt und abgeholt.

(ty) In Pfaffenhofen läuft gerade der Kultur-Sommer, Weihnachten hat da wohl noch kaum einer im Sinn. Bei der Stadtverwaltung allerdings ist man bereits jetzt auf der Suche nach einem Christbaum, der in der kommenden Weihnachtszeit auf dem oberen Hauptplatz vor dem "Haus der Begegnung" stehen soll. Man bitte deshalb Garten- oder Wald-Besitzer beziehungsweise Firmen aus dem Stadtgebiet oder aus einer umliegenden Gemeinde, die sich kostenlos von einem in Frage kommenden Nadelbaum trennen möchten und müssen, darum, sich zu melden.

"Gesucht wird eine Tanne, Blaufichte oder Fichte", heißt es aus dem Rathaus. "Der Baum sollte außerdem rundherum gleichmäßig dicht bewachsen und zirka 15 bis 18 Meter hoch sein." Wenn obendrein die Zufahrt für ein Bauhof-Fahrzeug möglich sei, habe der angebotene Baum gute Chancen, als diesjähriger Pfaffenhofener Christbaum vor dem Haus der Begegnung zu landen und mit Lichterketten geschmückt zu werden. Der ausgesuchte Baum werde von Stadtwerke-Mitarbeitern kostenlos gefällt und abgeholt. Meldungen nimmt Bauhof-Chef Stefan Maier unter der Rufnummer (0 84 41) 40 52 - 31 21 entgegen.


Anzeige
zell
RSS feed