Logo
Anzeige
Anzeige

Kripo ermittelt nach Raub in Karlsfeld und bittet um Hinweise. Das Opfer trug Verletzungen davon, der Täter erbeutete Geld.

(ty) Nach einem Straßenraub, der sich in der Nacht zum Sonntag in Karlsfeld (Kreis Dachau) ereignet hat, laufen die Ermittlungen der Kripo und es wird um Zeugen-Hinweise gebeten. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord heute berichtete, hatte sich ein 18 Jahre alter Student zu Fuß auf dem Heimweg befunden, als er in der Sommerstraße von einem Unbekannten angesprochen wurde. Unvermittelt habe dieser den jungen Mann dann körperlich attackiert, ihn mehrfach mit den Fäusten geschlagen. Nachdem dem Räuber das geforderte Bargeld ausgehändigt gewesen sei, sei er mitsamt der – laut Polizei geringen – Beute auf einem Fahrrad geflüchtet. 

Das Opfer habe bei dem Übergriff leichte Verletzungen davongetragen, erklärte das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord. Die Tat habe sich am am Sonntag kurz nach Mitternacht ereignet. Der bislang nicht identifizierte Täter wird als ungefähr 20 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und schlank beschrieben. Er habe kurze, lockige Haare und einen südländischen Teint. Zur Tatzeit habe er einen Vollbart getragen; bekleidet gewesen sei er mit einem schwarzen Trainings-Anzug mit weißen Streifen. Hinweise nehmen die Beamten von der Kriminalpolizei-Inspektion aus Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer (0 81 41) 61 20 entgegen.


Anzeige
zell
RSS feed