Logo
Anzeige
Anzeige

Der Freisinger verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen einen Baum – er wurde im Wrack eingeklemmt, sein 15-jähriger Beifahrer konnte sich aus eigener Kraft befreien

(ty) Bei einem Unfall am gestrigen Abend ist ein 18-jähriger Freisinger schwer verletzt worden. Er verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Kleinwagen und krachte gegen einen Baum. Er musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit und anschließend in ein Münchner Krankenhaus geflogen werden. Der 15-jährige Beifahrer konnte den Unfallwagen aus einer Kraft verlassen und wurde mit dem Rettungswagen ins hiesige Klinikum gebracht.

Der 18-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen 19.10 Uhr mit seinem Renault Twingo auf dem Südring in Freising in Richtung Erdinger Straße unterwegs, als er nach der Einmündung zur Ismaninger Straße in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über sein Auto verlor und mit der Fahrerseite gegen den Baum prallte.

Nach Angaben von Zeugen war das Fahrzeug vorher durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen. Zur Klärung der Fahrtüchtigkeit wurde eine Blutentnahme bei dem schwer verletzten Unfallfahrer veranlasst. Das Ergebnis liegt noch nicht vor, wie die Polizei mitteilt. Der Südring war nach dem Unfall in diesem Bereich bis etwa 20.30 Uhr gesperrt.


Anzeige
zell
RSS feed