Logo
Anzeige
Anzeige

Er drehte heute Nacht vor einer Disco in der Ingolstädter City komplett durch und verletzte drei Männer – warum der betrunkene Schanzer derart austickte, ist noch unklar

(ty) Gleich mehrere Personen hat ein betrunkener 21-jähriger Ingolstädter heute am frühen Morgen vor einer Diskothek am Stein geschlagen. Der junge Mann scheint dabei regelrecht ausgerastet zu sein. Einem Opfer verpasste er eine Platzwunde an der Lippe, dem zweiten eine Risswunde am Bein, dem Dritten einen Kopfstoß ins Gesicht. Warum der 21-Jährige derart außer Rand und Band geriet, ist noch unklar, wie die Polizei berichtet.

Aus ungeklärten Gründen malträtierte der aggressive Schanzer gegen 2 Uhr zunächst einen 19-Jährigen aus dem südlichen Landkreis Eichstätt mit einem Schlag ins Gesicht. Der Gepeinigte erlitt dadurch eine Platzwunde an der Oberlippe, wurde aber glücklicherweise nicht weitergehend verletzt.

Anschließend trat der 21-Jährige einem 27 Jahre alten Gast der Diskothek ans Schienbein, wodurch das Opfer eine Risswunde erlitt. Und zu guter Letzt verpasste der vollkommen außer Rand und Band geratene Täter einem noch nicht ermittelten weiteren Mann einen Kopfstoß ins Gesicht. Über dessen Verletzungen ist noch nichts Näheres bekannt.

„Die Motivation für die Gewaltaktionen des jungen Mannes konnte die verständigte Polizeistreife vor Ort nicht klären“, so ein Sprecher der Inspektion. Nach Durchführung der notwendigen Maßnahmen wurde der Ingolstädter entlassen. Er  muss sich demnächst wegen gefährlicher und vorsätzlicher Körperverletzung vor der Ingolstädter Justiz verantworten. 


Anzeige
zell
RSS feed