Logo
Anzeige
Anzeige

Pkw-Lenker (26) aus dem Kreis Pfaffenhofen in Ingolstadt gestoppt: Er stand unter Drogen und hat keinen Führerschein.

(ty) Auf handfeste strafrechtliche Konsequenzen muss sich ein Pkw-Lenker aus dem Landkreis Pfaffenhofen einstellen, der am gestrigen Vormittag in Ingolstadt aus dem Verkehr gezogen worden ist. Dem 26-Jährigen wurde eine Polizei-Kontrolle zum Verhängnis, als er mit seinem BMW gerade auf der südlichen Ringstraße unterwegs war. Gestoppt wurde er nach Angaben der Gesetzeshüter gegen 8.35 Uhr. An eine Weiterfahrt war für den jungen Mann dann aus zwei völlig unterschiedlichen Gründen nicht mehr zu denken.

Laut heutiger Mitteilung stellten die Streifenbeamten zunächst bei dem 26-Jährigen "deutliche Anzeichen" fest, die auf vorangegangenen Drogen-Konsum hindeuteten. Im Zuge der Überprüfungen sei außerdem ans Licht gekommen, dass der Mann gar nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Wegen der im Raum stehenden Drogen-Fahrt musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Er werde sich jetzt strafrechtlich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie obendrein wegen einer Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten müssen.


Anzeige
zell
RSS feed