Logo
Anzeige
Anzeige

Die Stadt präsentiert ab dem kommenden Samstag zahlreiche Werke von Künstlern aus der Region, die in jüngster Vergangenheit angekauft wurden.

(ty) In der städtischen Galerie im "Haus der Begegnung" am oberen Hauptplatz von Pfaffenhofen wird ab dem kommenden Samstag, 28. Januar, und bis 26. Februar die Ausstellung "Best of Kunst-Sammlung – Ankäufe aus den Jahren 2020 bis 2022" gezeigt. Das wurde heute aus dem Rathaus bekannt gegeben. Bereits seit den 1950er Jahren erwirbt die Kreisstadt immer wieder Kunstwerke regionaler Künstler. In der Sammlung findet sich laut Stadtverwaltung "eine enorme Bandbreite an Genres und Techniken". Bekanntlich verleiht die Stadt im Rahmen der "Artothek" auch große Teile ihrer Kunstsammlung an die Bürgerinnen und Bürger.

Bei der jetzt angekündigten Ausstellung liegt der Fokus nach Angaben der Verantwortlichen auf Bildern von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. Gezeigt werden unter anderem Werke von Hans Dollinger, Robert Andreas Drude, Patrick Hartl, Viktor Gerhard, Eduard Luckhaus, Helene Tschacher, Reiner Schlamp, Michael P. Weingartner und Matthias Wurm. Die städtische Galerie ist montags bis freitags jeweils von 13.30 Uhr bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf www.pfaffenhofen.de/staedtische-galerie


Anzeige
zell
RSS feed