Logo
Anzeige
Anzeige

18-Jährige verlor im Ortsteil Hof auf eisglatter Strecke die Kontrolle über ihren Pkw. Es kam zur Kollision mit dem Auto einer 51-Jährigen.

(ty) Drei Verletzte, darunter ein sieben Jahre altes Mädchen, hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich am gestrigen Morgen im Gemeinde-Bereich von Erdweg im Nachbar-Landkreis Dachau ereignet hat. Gescheppert hatte es gegen 7.30 Uhr im Ortsteil Hof. Eine 18 Jahre alte Frau aus einer Gemeinde im nördlichen Landkreis Dachau war laut heutiger Mitteilung der Polizei mit ihrem Opel auf der Hirtlbacher Straße in nordöstlicher Richtung unterwegs, als der Wagen bei Haus-Nummer 6 auf eisglatter Strecke ins Rutschen kam.

"Eine entgegenkommende 51-Jährige konnte mit ihrem VW dem quer stehenden Opel nicht mehr ausweichen", berichtet die Polizeiinspektion aus Dachau. Deshalb sei es zum Zusammenstoß der beiden Autos gekommen. Sowohl die zwei Pkw-Lenkerinnen als auch die Tochter der VW-Fahrerin seien dadurch jeweils leicht verletzt worden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf insgesamt 7000 Euro geschätzt; beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Der 18-Jährigen droht jetzt ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Anzeige
zell
RSS feed