Logo
Anzeige
zell
Anzeige
zell

Betriebsunfall in einer Spedition in Allershausen: Der 33-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Beckenfraktur ins Krankenhaus gebracht

(ty) Heute Vormittag gegen 9 Uhr ist es in Allershausen in einer Spedition zu einem Betriebsunfall gekommen. Ein 33-jähriger Lagerarbeiter wurde mit Quetschungen und dem Verdacht auf eine Beckenfraktur ins Klinikum München-Schwabing gebracht. 

Nach Angaben der Polizei transportierte im Lager ein 32-jähriger Kraftfahrer auf einem Hubwagen zwei vollbeladene Euro-Paletten. Er wollte einen Lkw beladen, als es zu dem Unfall kam. Zur gleichen Zeit zog der 33-jährige Lagerarbeiter, ebenfalls mit einem Hubwagen, eine vollbeladene Palette rückwärts und wurde zwischen seiner Palette und dem Hubwagen des Kollegen eingeklemmt. 


Anzeige
RSS feed