Logo
Anzeige
Anzeige

Kriminelle geben sich als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung aus und versuchen an persönliche Daten zu gelangen

(ty) Derzeit gehen bei der Deutschen Rentenversicherung vermehrt Hinweise auf betrügerische Anrufe durch angebliche Mitarbeiter des Hauses ein. Die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern warnen deshalb vor Trickbetrügern am Telefon. Häufig sind Rentner das Ziel der Betrüger. Die Kriminellen versuchen beispielsweise auf unlautere Weise, an persönliche Daten gutgläubiger Beitragszahler und Rentner zu gelangen. Vielfach tarnen sich die Anrufer dabei als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung und versprechen eine höhere Rentenzahlung. Genaueres würde das Opfer bei einem Hausbesuch erfahren.

Die Regionalträger warnen deshalb eindringlich davor, aufgrund vermeintlicher Anrufe der Rentenversicherung persönliche Daten preiszugeben. Sie weisen zudem ausdrücklich darauf hin, dass Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung keine Hausbesuche tätigen, und rät Betroffenen, keinesfalls die Tür zu öffnen und unverzüglich die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu verständigen.

Für Auskünfte und Beratungen stehen die Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung oder das kostenlose Servicetelefon unter der Nummer 08 00 10 00 48 0 88 zur Verfügung. Die Rentenversicherung wendet sich in der Regel schriftlich an Versicherte und Rentner, wenn sie Rückfragen hat oder Unklarheiten bestehen, wie betont wird.


Anzeige
zell
RSS feed