Logo
Anzeige
Anzeige

Der 44-jährige Fahrer hatte Glück und stieg unverletzt aus seinem Auto 

(ty)  Trotz eines Überschlags auf der Autobahn konnte gestern gegen 19.10 Uhr der Fahrer eines Kleinlasters unverletzt aus seinem Auto steigen. Zur Unfallzeit fuhr der 44-Jährige aus Erlangen mit seinem Ford-Kleinlaster auf der Autobahn Richtung Nürnberg. Vermutlich aus

Unachtsamkeit, touchierte er in Höhe Reichertshofen zunächst die Mittelleitplanke, verlor dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte anschließend über die gesamte Fahrbahn nach Rechts, wo er sich dann im Straßengraben überschlug. Der Fahrer wurde nicht verletzt, sein 27-jähriger Beifahrer kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Ingolstadt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 15 000 Euro. Der rechte Fahrstreifen der Autobahn musste wegen dieses Unfalls für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden.


Anzeige
zell
RSS feed