Logo
Anzeige
Anzeige

Am ersten Abend des Wolnzacher Volksfests flogen schon die Fäuste: Ein 18-Jähriger wurde von einem Unbekannten niedergestreckt, zuvor waren zwei 19-Jährige aneinandergeraten 

(ty) Gegen 22.20 Uhr kam es zu der Auseinandersetzung auf dem Volksfest zwischen zwei 19-Jährigen aus Wolnzach und Pförring. Dabei wurde der Pförringer offenbar mit einem Trinkglas durch den Wolnzacher attackiert und erlitt eine Verletzung im Gesicht; zudem wurde seine Brille beschädigt. Der genaue Sachverhalt muss von der Polizei noch abgeklärt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Inspektion Geisenfeld unter der Telefonnummer (0 84 52) 72 00 zu melden. 

Kurz nach Mitternacht kam es auf dem Parkplatz eines Getränkemarkts in der Wolnzacher Hopfenstraße ebenfalls zu einer Körperverletzung. Als ein 18-jähriger Volksfestbesucher aus Allershausen zu seinem Pkw zurückkam, stand dort ein bislang unbekannter Mann. Als ihn der 18-Jährige ansprach, wurde er von dem Unbekannten niedergeschlagen; anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Das Opfer wurde laut Polizei leicht verletzt. Auch hier bittet die Polizei um Hinweise möglicher Zeugen.


Anzeige
zell
RSS feed