Logo
Anzeige
Anzeige

Vier Verletzte bei spektakulärem Unfall auf Höhe von Allershausen: Ein Lkw hatte das Gefährt beim Überholen geschnitten

(ty) Vier Verletzte hat es heute Nacht bei einem Unfall auf der A9 bei Allershausen gegeben, wo ein unbekannter Lkw ein Wohnmobil geschnitten hat, das beim anschließenden Ausweichmanöver umkippte. Der Crash ereignete sich gegen 0.35 Uhr in Fahrtrichtung Norden.

Ein 27-jähriger Belgier war laut Polizei mit seinem Wohnmobil auf der rechten Spur unterwegs, als ihn nach seinen Angaben ein Lkw überholte und so knapp vor ihm einscherte, dass er nach rechts ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Das Wohnmobil kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab, schrammte 50 Meter an der Böschung entlang und kippte dann nach links um. Im Wohnmobil erlitten der Fahrer und drei weitere Insassen im Alter von 33 , 27 und 25 Jahren leichte Verletzungen. Der Sachschaden fällt mit 7500 Euro noch vergleichsweise gering aus. 


Anzeige
zell
RSS feed