Logo
Anzeige
zell
Anzeige

Schulstraße jetzt wieder in beide Richtungen frei

(ty) Die halbseitige Sperrung der Pfaffenhofener Schulstraße im Bereich der Baustelle an der Hausnummer 2 (gegenüber dem Schuhhaus Lukas) mit der  Einbahnregelung wird heute aufgehoben. Die Schulstraße ist dann wieder in beide Richtungen befahrbar, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Ersatzhaltestelle für den Stadtbus an der Schulstraße wird damit  aufgelöst und die reguläre Haltestelle befindet sich dann wieder gegenüber dem Schuhhaus Lukas. Auch werden ab heute  wieder alle Busse der Linien 5 und 6 Richtung Bahnhof den Hauptplatz wie im Fahrplan ausgewiesen bedienen. 

 

Freibad-Saison neigt sich dem Ende zu

(ty) Die Badesaison im Pfaffenhofener Freibad endet am kommenden Wochenende. Letzter Badetag ist demnach am Sonntag, 14. September. Bis dahin ist das Freibad noch täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Einlass-Ende ist jeweils um 18.30 Uhr. Ab Mittwoch, 17. September, ist dann wieder das Hallenbad an der Realschule geöffnet. Die Badezeiten für die Öffentlichkeit sind hier unverändert: Mittwoch und Donnerstag: 17 bis 21 Uhr, Freitag: 15 bis 20 Uhr, Samstag: 14 bis 18 Uhr und Sonntag: 9 bis 12 Uhr. Einlass-Ende ist jeweils eine Stunde vor Ende der Badezeit.

 

Einladung an 3500 Senioren

(ty) Alle Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener ab 70 Jahren – und das sind fast 3500 – lud die Stadt gestern wieder zum traditionellen Seniorennachmittag auf das Volksfest ein. Die allermeisten nahmen die Einladung an und nutzten die Gelegenheit, ein bisschen Volksfestluft zu schnuppern. Sie besuchten eines der drei Festzelte, trafen  dort alte Bekannte und ließen sich  Bier oder Radler, Wiesn-Hendl oder Würstl schmecken. Natürlich war beim Seniorennachmittag auch für musikalische Unterhaltung gesorgt, und während im großen Festzelt die Stadtkapelle Pfaffenhofen auftrat, spielte in der Stockerhof-Schänke Martin Kraft alias Powerziach.

 

Moderne Vereinsarbeit im Fokus

(rry) Der Bayerische Landessportverband (BLSV) hat den Wettbewerb „Quantensprung 2020“ neu aufgelegt. Gefragt sind Konzepte für eine „moderne Vereinsarbeit im nächsten Jahrzehnt“, wie es in der Ausschreibung heißt. Ausgezeichnet werden sollen demnach innovative Ideen und außergewöhnliche Aktionen in den Sportvereinen. Gesucht werden nach den Worten vom Florian Weiß, dem Pfaffenhofener BLSV-Kreisvorsitzenden, „attraktive Angebote der Vereine, mit denen sie neue Mitglieder gewinnen, oder zukunftsorientierte Projekte, mit denen sie auf sich aufmerksam machen“. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Der Wettbewerb, der noch bis 15. Oktober läuft, ist mit 5000 Euro dotiert.

 

Tipps zum Energiesparen

(ty) Anregungen und Tipps zu den Themen Energieeinsparung, Kostenreduzierung sowie Fördermöglichkeiten erhalten Interessierte bei der wöchentlichen Energiesprechstunde des Landkreises im Landratsamt Pfaffenhofen. Die neutralen Energieberater stehen dabei für alle Fragen rund um das Thema Energie zur Verfügung. Die Beratung ist für Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Die Sprechstunden finden jeden Montag im Landratsamt in Pfaffenhofen sowie an zusätzlichen Terminen in der Außenstelle Vohburg statt. Termine können bei Harald Wunder vom Landratsamt Pfaffenhofen unter Telefon (0 84 41) 27 - 3 99 vereinbart werden. Hier die nächsten Termine:

  • 15. September, 17.30 bis 20 Uhr, Landratsamt Pfaffenhofen
  • 15. September, 17.30 bis 20 Uhr, Landratsamt-Außenstelle Vohburg
  • 22. September, 17.30 bis 20 Uhr, Landratsamt Pfaffenhofen
  • 29. September, 17.30 bis 20 Uhr, Landratsamt Pfaffenhofen

 

Fahrplanänderungen bei der Bahn 

(ty) Im September kommt es auf den Bahnstrecken Augsburg–Treuchtlingen–Nürnberg sowie Ingolstadt–Treuchtlingen–Nürnberg zu baubedingten Fahrplanänderungen. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Zwischen München–Ingolstadt–Treuchtlingen werden den Angaben zufolge neben Weichenarbeiten auch umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Zwischen Augsburg–Treuchtlingen finden Vegetationsarbeiten statt und zwischen Treuchtlingen–Nürnberg werden Arbeiten zur Untergrundverbesserung vorgenommen. Bei einigen Zügen könne es deshalb zu Fahrplanänderungen von zehn bis zu 15 Minuten kommen, heißt es. Ausführliche  Informationen dazu gibt die Bahn unter: http://bit.ly/1tBHRaL.


Anzeige
RSS feed