Logo
Anzeige
Anzeige

Mittwoch und Donnerstag kann es zu Zugausfällen und Verzögerungen kommen 

(ty) Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat für diesen von 14 Uhr bis Donnerstag, 16. Oktober, bis 4 Uhr zu Streikmaßnahmen aufgerufen. In der morgendlichen Hauptverkehrszeit wird es im S-Bahn- und Regionalverkehr zu keinen Einschränkungen kommen. Nach 9 Uhr bis 14 Uhr kann es zu sehr vereinzelten Zugausfällen kommen. Sollte ein Zug ausfallen, erfährt man das für die jeweilige Haltestelle unter www.bahn.de/ris und in der Fahrplanauskunft auf bahn.de. Da die GDL erneut keine Informationen über bestreikte Züge zur Verfügung gestellt hat, sind Auskünfte über die Beeinträchtigungen nach 14 Uhr erst unmittelbar nach Streikbeginn möglich. Von dem Streik sind ausschließlich Züge der Deutschen Bahn betroffen. 


Anzeige
zell
RSS feed