Logo
Anzeige
Anzeige

Weitere Fälle aus Vohburg und Pfaffenhofen – einmal nahm der Täter den demolierten Außenspiegel gleich mit

(ty) Neben dem Fall von Unfallflucht in Wolnzach, wo ein 15-Jähriger vom Rad gefahren wurde, meldet die Polizei zwei weitere Fälle aus dem Landkreis. In Vohburg wurde ein Auto beschädigt – den demolierten Außenspiegel nahm der Verursacher offenbar gleich mit. Und auch in Pfaffenhofen wurde ein Auto angefahren; der Täter machte sich ebenfalls aus dem Staub.

Eine 28-jährige Pkw-Lenkerin stellte gestern zwischen 8.45 und 9.05 Uhr ihren VW auf einem Supermarktparkplatz in der Gewerbestraße in Vohburg ab. Als sie zurückkehrte, stellte sie fest, dass der Außenspiegel auf der Beifahrerseite beschädigt war, darüber hinaus waren tiefe Kratzer unterhalb des Spiegels in der Beifahrertüre. Das beschädigte Spiegelgehäuse wurde offenbar vom Verursacher mitgenommen, so die Polizei. An dem VW Passat entstand Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro. Die Polizei Geisenfeld bittet unter Telefon (0 84 52) 72 00 um Hinweise.

Ebenfalls gestern beschädigte Ein unbekannter Pkw-Fahrer beim Ein- oder Ausparken den Mercedes-Geländewagen einer 40-jährigen Pfaffenhofenerin, die gegen 9.20 Uhr ihren Wagen auf dem Kaufland-Parkdeck in der Kreisstadt abgestellt hatte. Als sie gegen 10 Uhr zurückkam, stellte sie das Malheur an der hinteren linken Stoßstange fest. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro. Wie die Polizei berichtet, hat der Täter aber Spuren hinterlassen: „Es konnte ein weiß-grauer Fremdlackabrieb festgestellt werden“, heißt es aus der Inspektion Pfaffenhofen.

Weitere Artikel zum Thema:

Jagd auf den Todesfahrer

Unfallflucht: 15-Jährigen vom Rad gefahren

Verbotenes Verschwinden


Anzeige
zell
RSS feed