Logo
Anzeige
Anzeige

Zwei Unbekannte springen aus einem Auto und schlagen auf 24-Jährigen ein – als er den Vorfall melden will, werden er und seine Begleitung von einer Vierergruppe vermöbelt

(ty) Unglaubliche Szenen haben sich heute vor und in der Disco in Schweitenkirchen abgespielt. Zuerst wurde ein 24-Jähriger von zwei unbekannten Männern verprügelt, die aus einem Auto gesprungen waren und danach davonfuhren. Als das Opfer in der Disco den Vorfall melden wollte, kamen vier junge Männer auf den 24-Jährigen und seine 22-jährige Begleiterin zu und droschen auf die beiden ein. Insgesamt war jede Menge Alkohol im Spiel, wie die Polizei berichtet. Trauriger Spitzenreiter war einer der vier Schläger in der Disco, der es auf satte 3,1 Promille brachte.

Und so hat sich das Ganze im Detail abgespielt: Der 24-Jährige ging zusammen mit seiner 22-jährigen Begleitung vom Parkplatz der Diskothek in Schweitenkirchen zum Eingang. Auf dem Weg dorthin kam ein Pkw von hinten angefahren und bremste kurz vor den beiden. Aus dem Fahrzeug sprangen zwei bislang unbekannte Männer und schlugen unvermittelt auf den 24-jährigen Kirchdorfer ein. Danach stiegen die beiden Täter wieder ins Fahrzeug und fuhren davon.

Die beiden gingen nach der Tat zum Eingang der Disco, um den Vorfall zu melden. Im Eingangsbereich kam es dann sofort zum nächsten Zwischenfall. Vier junge Männer aus dem Raum Kranzberg kamen auf die beiden zu und schlugen auf sie ein. Die 22-Jährige erlitt Prellungen im Gesicht, der 24-jährige Platzwunden und Hämatome.

Sowohl die Täter des zweiten Zwischenfalles als auch die beiden Opfer waren erheblich alkoholisiert, wie die Polizei berichtet. Ein 20-jähriger Kranzberger, hatte gut 3,1 Promille intus und war damit der betrunkenste von allen. „So wundert es nicht, dass die Angaben vor Ort weder verwertbar noch für die Aufklärung der Taten hilfreich waren“, so ein Sprecher der Inspektion Pfaffenhofen. 


Anzeige
zell
RSS feed