Logo
Anzeige
Anzeige

Bürgermeister Martin Seitz (CSU) fasst die wichtigsten Ereignisse des Jahres in seiner Gemeinde zusammen und blickt auf anstehende Vorhaben.

(ty) Es ist gute Tradition, dass sich die Bürgermeister zum Jahresende mit Weihnachts- und Neujahrsgrüßen an ihre Bürger wenden, oft wird das verknüpft mit einer Rückschau und einem Ausblick. Unsere Zeitung veröffentlicht die Ausführungen der Rathaus-Chefs aus dem Landkreis Pfaffenhofen im Wortlaut. Nachfolgend lesen Sie die Gedanken von Martin Seitz (CSU), Gemeinde-Oberhaupt von Gerolsbach:

"Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2018 – wettertechnisch war es von April bis August ein Rekordjahr. Durch den wärmsten April und den wärmsten Mai aller Zeiten wird man noch lange an dieses Jahr zurückdenken. Obwohl es nunmehr deutlich kälter draußen ist, befinden wir uns wieder in einer heißen Phase; nämlich der heißen Phase der Vorweihnachtszeit. Letzte Projekte werden noch abgeschlossen und der Weihnachtsschmuck vom Christbaum geprüft. Doch am 24. Dezember hat jeder sein eigenes Ritual und freut sich auf seine eigene Art auf Weihnachten.

 

Als überzeugter Europäer und Demokrat war es ein schwieriges Jahr. Die Brexit-Verhandlungen prägten die europäische Politik und in Deutschland gewinnt eine rechtspopulistische Partei immer mehr an Zuspruch. Hieraus seine Lehren zu ziehen und entsprechende Änderungen einzuleiten, soll Ansporn für die nächsten Jahre sein.

Schauen wir nun aber auf das Jahr 2018 aus Gerolsbacher Sicht. Ein paar Eckpunkte möchte ich kurz aufzeigen:

  • Der Breitband-Ausbau mit Glasfaser bis ins Haus ist im vollen Gange und etliche Anschlüsse sind bereits in Betrieb. Nächstes Jahr geht's weiter.
  • Die offizielle Einweihung des Geh- und Radwegs zwischen Euernbach und Strobenried konnte gefeiert werden. Einer der längsten Radwege-Bauabschnitte in Oberbayern konnte den Verkehrsteilnehmern übergeben werden.
  • Ein neuer Radweg entsteht derzeit. Im Ortsteil Lichthausen sind die Arbeiten weit fortgeschritten.
  • Die Dorferneuerung Alberzell nimmt wieder Fahrt auf, die erste Ortsstraße ist bereits (fast) saniert.
  • Die Erweiterung am Kindergarten 'Regenbogen' steht kurz vor dem Abschluss. Aktuell werden noch Sanierungs-Maßnahmen am Bestandsgebäude durchgeführt.

 

  • Die Außenanlagen am Schulgelände werden saniert und im nächsten Jahr geht's innen weiter.
  • Die elektrotechnische Einrichtung der gemeindlichen Wasserversorgung wurde erneuert.
  • Ein neues Wohn- und Gewerbegebiet 'Straßäcker III' wurde erschlossen. Hier entstehen unter anderem erstmals Wohnungen mit Sozialbindung.
  • Die Bauleitplanung zur Erweiterung des Baugebiets 'Sonnleitenring' ist abgeschlossen. Nächstes Jahr soll die Erschließung losgehen.
  • Verschiedene Straßensanierungs-Arbeiten.
  • Gleich zwei große Feste, nämlich das Gründungsfest des Schützenvereins Gerolsbach und das Jubiläumsfest des Burschenvereins Klenau/Junkenhofen, konnten mit zahlreichen Besuchern gefeiert werden.

Was steht an im neuen Jahr 2019?

  • Neue Feuerwehr-Fahrzeuge für die FFW Alberzell, FFW Junkenhofen-Klenau sowie die FFW Singenbach
  • Planung der Radwege Gerolsbach-Eck/Jetzendorf
  • Parkplatz-Gestaltung Kindergarten-Vorplatz
  • Straßensanierungs-Arbeiten
  • Kanalerneuerung Hofmark
  • Grundschul-Sanierung / Fernwärme-Anschluss
  • Bürgerfest am Rathausplatz (Wochenende vor Sommerferien-Beginn) und Weihnachtsmarkt am Rathausplatz (30. November 2019)
  • zahlreiche Vereinsfeste

xxx

Diese Stichpunkte sind bei weiten nicht abschließend. Viele Dinge passieren in einer Kommune – und diese täglichen Herausforderungen mit unterschiedlichen Akteuren zu leisten, ist eine der schönsten Aufgaben. Vielen herzlichen Dank an alle, die für das Wohl der Gemeinde und der Gemeinschaft gearbeitet haben.

Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern dass man mag, was man tut (Sir James Matthew Barrie). 

Nutzen wir die Weihnachtszeit und gehen in uns, tanken neue Kraft, damit wir die bevorstehenden Aufgaben wieder kraftvoll anpacken können. Im Namen der Gemeinde Gerolsbach wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen ein friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2019 Gesundheit, Glück und Freude.

Ihr

Martin Seitz"

Lesen Sie auch:

"An der stetigen Verbesserung unseres Lebens(t)raums Geisenfeld arbeiten"


Anzeige
RSS feed